Programm

28. Mai

Universität Freiburg, Avenue de l'Europe 20, 1700 Freiburg
 Standort Miséricorde, Aula Magna

 

9:30 Begrüssung  
9:45

Mireia Castano  (Universität Genf)

Fragments enluminés : le cas d’un missel peint par Antoine de Lonhy
10:05

Fabian Felder 

(Universität Basel)

Fragmentierte Ausstattung. Befund oder Strategie? Die Ausstattung von St. Viktor in Xanten um 1500 
10:25 Diskussion Moderator (to be announced)
10:45 Kaffeepause  
11:00

Simon Breitenmoser

(Universität Zürich)

Die Votivgabe als Fragment um 1500.

Medialität, Materialität, Visualität

11:20 Sabrina Schmid (Universität Basel) Ehrentuch: Genese, Funktion und Bedeutung in der Vormoderne
11:40 Diskussion Moderator (to be announced)
 
Standort Miséricorde, Kinosaal (MIS02 2029)

 

14:00 Verleihung des Förderpreises Kunstwissenschaft der Alfred Richterich Stiftung (2020)  
15:30 Kaffeepause  
15:45 Yamile Caceres (Universität Freiburg) Le carnet Alterhümer de Jacob Burckhardt: pour une pratique iconophage de l'Histoire de l’Art ?
16:05 Isabella Krayer (Universität Zürich) Fragmentarische Schönheit: das Fragment als feministische Analysekategorie der frühen Neuzeit
16:25 Mathilde Jaccard (Universität Genf) Autour d’une prétendue Vénus étrusque : une reconfiguration symbolique au service d’une archéologie fictive ?
16:45 Diskussion Moderator (to be announced)

 

 

29. Mai 

FriArt, Kunsthalle Freiburg

Petites-Rames 22, 1701 Freiburg

 

 10:00 Begrüssung  
 10:05 Louis Deltour (Universität Genf) Le Serpent de Robert Pougheon (1930) : stratégie du fragment, appropriations modernistes et néo-académisme
 10:25

Thomas Moser

(Ludwig-Maximilians-Universität, München)

Fragmentierte Körper und Körperfragmente Bildmetapher und Sinnlichkeit im Werk Rodins
 10:45 Diskussion Moderator (to be announced)
11:05 Kaffeepause  
11:20

Laura Indorato 

(Universität Basel)

Das nachträgliche Fragment. Einheit und Unvollständigkeit in der künstlerischen Produktion Chaïm Soutines

11:40

Franziska Niemand

(Vitrocentre Romont)

„Orient“-Fragmente:

Glas-Stuck-Fenster auf Weltausstellungen des 19. Jahrhunderts

12:00 Diskussion Moderator (to be announced)

 

 14:00

Paolo Baggi

(Universität Freiburg)

The expressive gestural mark as fragment in contemporary painting, Michael Krebber’s cheetah pictures

 14:20

Julia Modes

(Humboldt-Universität zu Berlin)

Fragmentarische Geschichtserzählung:

Cy Twomblys Serie Death of Giuliano de Medici

 14:40 Diskussion Moderator (to be announced)
 15:15 Kaffeepause  
 15:30

Camilla Paolino

(Universität Genf)

Fragments in conversation and affective geographies: the death of the author in Carla Lonzi's art writing and beyond
 15:50

Francesca Brusa (Akademie der bildenden Künste, Wien)

Traces of Critique: Artworks as Fragments of Labour
 16:10 Diskussion Moderator (to be announced)
 16:30 Kaffeepause  
 17:00 Gastvortrag Peter Schneemann (Universität Bern)
 18:00 Apéro