Bachelor Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Im Fokus der dreijährigen Bachelorprogramme im Fach "Kommunikationswissenschaft und Medienforschung" stehen Akteure, Inhalte und Wirkungen öffentlicher Kommunikation sowie ihre sozialen, politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen. Unterrichtssprache ist Deutsch, einzelne Kurse werden aber auch auf Französisch angeboten.

"Kommunikationswissenschaft und Medienforschung" wird im Bachelorstudium als Hauptfach und als Nebenfach angeboten. Das Hauptfach zu 120 ECTS wird wahlweise mit einem grossen Nebenfach zu 60 ECTS oder zwei kleinen Nebenfächern zu je 30 ECTS kombiniert. Studierende anderer Hauptfächer können "Kommunikationswissenschaft und Medienforschung" als Nebenfach zu 60 oder 30 ECTS belegen. 

  • Ziele der Ausbildung

    Das Bachelorstudium in Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Universität Frei-burg vermittelt sozialwissenschaftliche Grundlagen zur Beschreibung und Erklärung von Medien. Im Fokus stehen Akteure, Inhalte und Wirkungen öffentlicher Kommunikation sowie ihre sozialen, politi-schen und ökonomischen Rahmenbedingungen. Der Studiengang dient dem Erwerb von Grundlagenwissen über das Zusammenspiel von Medien, Gesellschaft, Organisationen und Individuen und bietet ergänzend Einblicke in die Medienpraxis.

    Neben grundlegenden Kenntnissen über die Funktionsweise von Medien in modernen Gesellschaften lernen unsere Studierenden, wichtige und spannende Aspekte von Medien und Kommunikation selbst zu erforschen und kritisch zu hinterfragen. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, in Praxiskursen Ein-blicke ins journalistische Handwerk zu gewinnen.

  • Berufsmöglichkeiten

    Wissen über die Funktionsweise von Medien und sozialwissenschaftliche Kompetenzen sind eine wichtige Voraussetzung für zahlreiche Berufe im Medien- und Kommunikationssektor. Unsere Absol-ventinnen und Absolventen sind unter anderem tätig in Medienmanagement, Mediaplanung, Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsmanagement, Marketing, Marktforschung, Wissen-schaft, Verwaltung, Politik und Kommunikationsberatung. Durch anrechenbare Praktika besteht be-reits während des Studiums die Möglichkeit, Kontakte zur Medien- und Kommunikationspraxis zu knüpfen.

  • Zweisprachiger Studienabschluss

    An der Universität Freiburg können Sie im Bachelorstudium einen zweisprachigen Abschluss erwerben. Sofern mindestens 40% der ECTS-Punkte in ener zweiten Unterrichtssprache erworben werden, wird das zweisprachige Studium auf dem Diplom vermerkt. 

    Ein solches zweisprachiges Diplom können Sie zum Beispiel erwerben, indem Sie das deutschsprachige Hauptfach "Kommunikationswissenschaft und Medienforschung" mit einem grossen (60 ECTS) oder zwei kleinen (je 30 ECTS) französischsprachigen Nebenfächern kombinieren und zusätzlich mindestens 12 ECTS im Hauptfach in französischsprachigen Kursen erwerben. Dafür kommen namentlich Wahlkurse im 2. und 3. Studienjahr in Frage, aber es gibt auch zu den Vorlesungen "Einführung in die Kommunikationswissenschaft", "Methoden der empirischen Sozialforschung: Einführung" und "Einführung in die Statistik (I + II)" äquivalente französischsprachige Kursangebote.