Agenda

28
oct

« IHR MACHT UNS DIE KIRCHE KAPUTT! »

Ouvert au grand public Conférence

Katholikinnen und Katholiken leben in einer Monarchie, die sich selbst nicht heilen kann
und die, wie die Missbrauchsskandale schmerzhaft zeigten, auch die Menschenrechte
erst noch lernen muss. Dieses System hat tiefe Risse erhalten und massiv an Glaubwürdigkeit
verloren. Dazu hat der Moraltheologe Daniel Bogner ein aufrüttelndes Manifest
verfasst.
Prüfstein der Krise ist für Bogner die Frauenfrage, die unser Dialogforum schon seit Jahren
beschäftigt und auch im nächsten Dialog zur Debatte steht. Die Lage ist dramatisch:
Viele Seelsorgerinnen und Theologinnen haben innerlich oder auch äußerlich Abschied
genommen von der Kirche. Bogner fordert eine gemischtgeschlechtliche Leitungsstruktur
in der Kirche, ein Ende des rein männlichen Klerikalismus. Aber Bogner fordert auch
den Reformkatholizismus heraus. Die Rede von Synodalität oder Tagsatzung wecke falsche
Erwartungen, solange am Ende doch der Klerus entscheide. Gefragt sei eine klarsichtige
Analyse des Ist-Zustandes.
Kann Abt Urban der Kritik des Professors beipflichten? Oder ist die Sicht auf die Kirche
aus dem Kloster eine ganz andere, weniger aufgeregte? Oder ist sein Reformprogramm
gar radikaler?


Intervenants Daniel Bogner
Urban Federer
Contact Comundo
Daniel Bogner
daniel.bogner@unifr.ch
Pièces jointes
Retour à la liste