Email">

PD Dr. iur., RA Sandra Hotz

Oberassistentin und Lehrbeauftragte

Adresse

Gebäude RM 01 - Büro C-3.107
Rue de Faucigny 2
CH-1700 Freiburg
T: +41 26 300 73 51
Email

Forschungsinteressen

  • Partnerschafts- und Familienformen
  • Abstammungsrecht & Reproduktionsmedizin
  • Rechte von Kindern und Jugendlichen
  • Erwachsenenschutzrecht (ältere Menschen)

Sandra Hotz bearbeitet auch Themen im Persönlichkeits-, Medizin- und Vertragsrecht. Am meisten interessiert sie sich für Forschungsfragen am Schnittpunkt von Familien- und Vertrags­recht sowie von Recht und Ethik, namentlich die verschiedenen Facetten der Selbst­bestimmung- und Mitwirkungs­­rechte von vulnerablen Personen. Sie beschäftigt sich insbesondere mit den vertrags­rechtlichen Möglichkeiten der Regelung von sehr privaten Angelegen­heiten wie „Liebe“, Sex oder Fortpflanzung, beispielsweise mit der Verein­barungen zu intentionaler Eltern­schaft, dem pacte de solidarité oder Verein­barungen zu Leihmutterschaft oder zur Pro­stitution. Rechts­ge­schäftliche Ver­ein­barun­gen inte­ressieren auch als Vorsorgemassnahmen etwa im Hinblick auf das späte­re Alter, die eigene Urteilsunfähigkeit oder im Hinblick auf die Zeiten der eigenen In­fertilität.

Methoden: Bevorzugt geht Sandra Hotz rechtsvergleichend oder interdisziplinär vor.

  • Publikationen

    Jüngere Publikationen in Zeitschriften: Eizellenvorsorge. Eine rechtliche Annäherung unter besonderer Berück­sichtigung der Rechte und Pflichten aus Behandlungsvertrag, recht 1/17, 1-20; Der Betreuungsvertrag, Von den Herausforderungen und Chancen eines noch wenig beachteten Vertrags, FamPra.ch 4/2016, 815-874; Ein oder zwei Elternteile, eine Frage der Rechtsumgehung? Kritik am Urteil des Bundesgerichts vom 21. Mai 2015, Aktuelle Juristische Praxis 9/2015, 1325ff.; Zwischen Informed Consent und Verbot: Wertungs­widersprüche in der Reproduktionsmedizin?, recht 2014/1, 27ff.

    Monographien: Selbstbestimmung im Vertragsrecht unter besondere Berücksichtigung von Verträgen zu Liebe, Sex und Fortpflanzung (Habilitationsschrift, im Ersch.); Kinder im Verfahren. Ein Handbuch zu den Kinderrechten in der Schweiz (in Vorbereitung) mit Gisela Kilde; Kommentierung der Art. 11 – 27 ZGB (Urteils- und Handlungsfähigkeit), in: Handkommen­tar zum ZGB, Andrea Büchler/Dominique Jakob (Hrsg.), Basel 2011 (2. Auflage in Vorbereitung); Japanische, deutsche und schweizerische Irrtumsregelungen. Ein rechtsvergleichen­der Beitrag zum Verhältnis von Verbraucherschutzrechten, Tübingen 2006 (Dissertation).

    Herunterladen

  • Lehre

    Lehre: Vorlesung Abstammungsrecht & Reproduktionsmedizin, Einführung in die rechtswissen­schaftlichen Methoden sowie Übungen zum Haftpflichtrecht (UZH), Vorlesung Gender Law (UNIBS).

  • Curriculum Vitae