VPN-Zugang zum Intranet von aussen

 Für: Mitarbeitende und Studierende


Mitarbeitende und Studierende, die ausserhalb der Universität tätig sind, können über VPN einen Zugang zu den internen Daten und zum Intranet erhalten.

Wenn Mitarbeitende und Studierende von ausserhalb der Universität auf die internen IT-Ressourcen zugreifen sollen, muss ein VPN (Virtual Private Network) eigerichtet werden. Ein Arbeitsplatz, der über VPN verbunden ist, wird als Teil des internen Netzwerks der Universität betrachtet.

Um von diesem Service profitieren zu können, müssen Sie eine VPN-Client Software auf Ihren Computer herunterladen und installieren.

Über diesen VPN-Client können Sie dann eine verschlüsselte Verbindung zum Netzwerk der Universität aufbauen.

Dazu müssen Sie sich jeweils mit Ihrer IT-Identität der Universität, d.h. mit Ihrem Benutzernamen (Username) und Ihrem Passwort einloggen.

Sie benötigen keinen VPN-Zugang:

Sie benötigen einen VPN-Zugang:

  • um auf bestimmte geschützte Ressourcen der Bibliothek zuzugreifen
  • für ein sicheres Arbeiten auf einem öffentlichen oder unverschlüsselten WLAN-Netzwerk
  • um auf reine Intranet-Ressourcen zuzugreifen

Hinweis: Bei jedem Zugriff werden Benutzername, IP-Adresse, Datum und Zeit sowie die Dauer des Zugriffs und das transferierte Datenvolumen registriert.


Häufig gestellte Fragen

Alle häufig gestellten Fragen (FAQ) zu TeleKoms