1937

Eröffnung des Botanischen Gartens mit folgenden Abteilungen: Medizinalpflanzen, Nutzpflanzen, Systematische Abteilung, Morphologie der Pflanzen, Wasserpflanzen, Alpinum. In erster Linie sollte der Garten der Ausbildung von Medizinern und Pharmazeuten an der Universität dienen. Der Garten war noch nicht öffentlich zugänglich. Verlegung und Neubau des Medizinalgartens.

1939

Fertigstellung des grossen Tropenhauses.

1940–1963

Ergänzung des Pflanzenbestands.

1948

Öffnung des Gartens für das allgemeine Publikum.

1963

Bau des kleinen Tropenhauses, des Xerophyten- und Versuchshauses.

1963–1977

Erweiterungen des Gartens durch neue Abteilungen (u.a. Geophyten, Hoch- und Flachmoor, Geschützte Pflanzen, Rosengarten).

1988

Erstellung der Walliser Felsensteppe.

1993

Sanierung der Kieswege im 'System'.

1995

Renovation der Pergola. Sanierung der Geophyten-Abteilung.

1996

Sanierung der Hauptwege.

1997/98

Bau der Orangerie und des Lindenplatzes.

2003

Renovation des Farngartens

2004

Renovation des PAVILLON VERT. Renovation der Feuchtzone.

2007

Neubau Schauhaus für tropische Nutzpflanzen

2008

Neubau des Medizinalgartens

2013 - 2016

Renovation des Systems