Profil

Die Philosophische Fakultät ist die grösste und vielfältigste Fakultät der zweisprachigen Universität Freiburg. Ihre Ziele sind: die interkulturelle Offenheit und den Dialog mit der Gesellschaft sowie das kritische Denken der Studierenden fördern.

 

7 Departemente und 21 Studienbereiche

Die Philosophische Fakultät bietet den über 4'300 Studierenden ein breites und vielseitiges Lehrangebot, das neben forschungsorientierten auch anwendungsorientierte Studiengänge umfasst. Studierende, die eine akademische Laufbahn anstreben oder ihre Fachkenntnisse vertiefen möchten, können ausserdem ein freies Doktorat oder eines der zahlreichen Doktoratsprogramme absolvieren.

Liste der Studienbereiche

 

Breites Spektrum und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten

Die Philosophische Fakultät deckt ein breites Spektrum an Studienbereichen ab, von der Philosophie, von den Geschichts- und Literatur- und Sprachwissenschaften sowie der Sonderpädagogik, der Erziehungswissenschaften und der Psychologie bis hin zu den Sozialwissenschaften.

Die Studiengänge können vielfältig kombiniert und zahlreiche davon zweisprachig deutsch-französisch absolviert werden. Daher können die Studierenden ihr Studium individuell gestalten.

Ausbildung

 

Forschungs- und anwendungsorientierte Studiengänge

Die Philosophische Fakultät wirkt in zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten mit und ermöglicht ihren Studierenden in eine mehrsprachige Forschungsgemeinschaft einzutreten. Zudem bietet sie ganz spezifische Ausbildungen:

 

Mobilität

Die Zusammenarbeit der Universität Freiburg mit anderen Universitäten der Schweiz und der ganzen Welt begünstigt die Mobilität der Studierenden, die so eine bereichernde Erfahrung ausserhalb der Philosophischen Fakultät machen können.

Mehr darüber erfahren

 

Zukunftsperspektive

Die Philosophische Fakultät geht die gesellschaftlichen Entwicklungen mit. Dadurch eröffnen sich ihren Absolvierenden vielfältige Berufsmöglichkeiten in den verschiedensten Bereichen des privaten und öffentlichen Sektors.