Balamand26.11.2018

25 Jahre nach der "Deklaration von Balamand" (1993) fand an der Katholischen Universität Leuven eine Tagung statt.


25 Jahre nach der "Deklaration von Balamand" (1993) fand an der Katholischen Universität Leuven eine Tagung über "Die Reception of the Balamand Declaration (1993-2018) and Currant Relations between the Orthodox and Oriental Churches and their Catholic Sister Churches" statt. Bei der Tagung hielt Frau Prof. Barbara Hallensleben einen Vortrag über "The Theology of Sister Churches and its Impact on Roman Catholic Ecclesiology in the Decades after Balamand till today".

In Balamand einigte sich die Gemeinsame Internationale Kommission für den Theologischen Dialog zwischen der Orthodoxen Kirche und der Katholischen Kirche auf ein Dokument mit dem Titel "Uniatismus, der frühere Weg zur Einheit, und das heutige Suchen nach Wegen zur Einheit“. Die Thematik unterbrach den damaligen Verlauf des Dialogs, um die Spannungen zu mildern, die zwischen Orthodoxen/Orientalischen Kirchen und Katholischen Kirchen in verschiedenen osteuropäischen Ländern nach dem Fall der kommunistischen Regime entstanden waren. Die erhoffte einvernehmliche Rezeption des Dokuments blieb aus. Die Tagung sucht einen konsensfähigen Weg in die Zukunft, inmitten neuer Spannungen.

Link zum Konferenzprogramm ...