News

Artikel von Prof. R. Eichenberger in der Weltwoche


 

 

"Die direkte Demokratie und die Ökonomen stehen unter Dauerkritik. An Ersterer wird kritisiert, es gebe zu viele Initiativen, die Unsinniges verlangen und so Verunsicherung und hohe Kosten mit sich bringen. An
den Ökonomen wird kritisiert, sie redeten immer nur über Kosten und Nutzen, was doch offensichtlich einen viel zu engen Blickwinkel bedeute." in der Weltwoche vom 22. September

Den Beitrag lesen