Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Mariano Delgado

T: +41 26 300 74 03

 E-Mail

Büro MIS 05 5225

Sprechzeiten:

Donnerstag, 14-15 Uhr

  • Forschungsschwerpunkte
    • Kirchengeschichte als Missionsgeschichte und christliche Religions- und Kulturgeschichte
    • Studien zu Bartolomé de Las Casas und der spanischen Mystik (Teresa von Ávila, Johannes vom Kreuz, Miguel de Molinos)
    • politische Theologien im 16. und 20. Jahrhundert
    • interreligiöser Dialog
  • Curriculum Vitae

    geb. 1955 in Berrueces (Spanien), Dr. theol. (1985, Innsbruck/A), Dr. phil. (1994, FU-Berlin/D), Habilitation in Fundamentaltheologie (1995, Innsbruck/A), Dr. theol h.c. (2018, Sankt Augustin/D). Studium der Theologie, Philosophie, Romanistik und Religionswissenschaft in Valladolid, Valencia, Innsbruck, Paris und Berlin. Seit September 1997 ord. Prof. für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Freiburg Schweiz. Seit 2008 Direktor des Instituts für das Studium der Religionen und den interreligiösen Dialog. Seit 2001 Schriftleiter der Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft (ZMR); Redaktions- bzw. Advisory-Board-Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Zeitschriften: Schweizerische Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte (SZRKG), Mémoire dominicaine (Fribourg); Anuario de Historia de la Iglesia (Pamplona), Memoria y Civilización. Anuario de Historia (Pamplona), Estudios eclesiásticos (Madrid), Anamnesia (Mexiko). Herausgeber bzw. Mitherausgeber folgender Buchreihen: Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte (Schwabe Verlag Basel / Kohlhammer Verlag Stuttgart), Religionsforum (Kohlhammer Verlag Stuttgart), Studien zur interkulturellen Geschichte des Christentums / Studies in the intercultural history of christianity / Etudes d’histoire interculturelle du christianisme (Peter Lang, Bern u.a.), Early Modern Christianities Beyond Europe (Vandenhoeck, Göttingen). Leiter der Sektion „Religionswissenschaft, Religionsgeschichte, Ethnologie“ in der Görres-Gesellschaft, Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Klasse 7: Weltreligionen) sowie zahlreicher wiss. Institutionen. 2010-2012 Dekan der Theologischen Fakultät Fribourg. 2000-2003 Präsident der „Schweizerischen Theologischen Gesellschaf / Société Suisse de Théologie“ (SThG/SSTh). Seit 2000 Präsident der „Vereinigung für Schweizerische Kirchengeschichte“ (VSKG). 2000-2004, 2008-2010, 2012-2016 und seit 2018 Präsident des Departements für Patristik und Kirchengeschichte an der Universität Freiburg etc. 

    Tabellarischer Lebenslauf zum Herunterladen:  CV Mariano Delgado

  • Publikationsliste

    Publikationsliste zum Herunterladen:  Publikationen Mariano Delgado (Stand: 2019)