Arbeiten an der Uni

Die Universität Freiburg bietet ihren Mitarbeitenden ein interessantes Spektrum von Aufgaben, einen zentralen Arbeitsplatz und zeitgemässe Anstellungsbedingungen.

  • Work-Life balance
    Wie Sie persönlich Ihre Work-Life-Balance herstellen, ist selbstverständlich Ihnen überlassen.

    Wie Sie persönlich Ihre Work-Life-Balance herstellen, ist selbstverständlich Ihnen überlassen.

    Wir können Ihnen helfen, aus der Palette der Angebote auszuwählen:

    • flexible Arbeitszeit,
    • Teilzeitarbeit,
    • Weiterbildung,
    • Sport.

    Damit das Arbeits- und Privatleben möglichst optimal im Einklang zueinander stehen.

    Die Soll-Arbeitszeit an der Universität richtet sich nach dem Staatspersonalgesetz und beträgt 42 Stunden pro Woche.

    Den Mitarbeitenden stehen pro Jahr 5 Wochen Ferien zu.

    Ausserhalb der Blockzeiten (08.30 – 11.00 und 14.00 – 16.30) können die Arbeitszeiten i.d.R. flexibel gestaltet werden.

    Mehr dazu im Arbeitszeiten-Reglement des Kantons Freiburg.

  • Familienfreundlich
    Mutterschaftsurlaub, Vaterschaftsurlaub, Rotkäppchendienst

    Werdende Mütter haben Anspruch auf einen Mutterschaftsurlaub von bis zu 16 Wochen.

    Väter können einen Vaterschaftsurlaub von bis zu 5 Arbeitstagen beziehen.

    Bei Adoption eines Kindes beträgt der Anspruch 12 Wochen für die Mitarbeiterin, und bis zu 4 Wochen für den Mitarbeiter.

    Mitarbeitende mit Kindern profitieren zudem von einer einmaligen Geburtszulage, von kantonalen Familien- und Arbeitgeberzulagen.

    Geraten Eltern kurzzeitig in einen Engpass, was die Betreuung ihres Kindes oder ihrer Kinder angeht, gibt es den Rotkäppchendienst des Roten Kreuzes Freiburg.
    Kinder können so für eine kurze Zeit kostenlos betreut werden, wenn Eltern etwa unbedingt zur Arbeit müssen und das Kind krank ist, oder die Betreuung aus anderen Gründen für einige Stunden überbrückt werden muss.
    Mehr zum Rotkäppchendienst finden Sie unter www.unifr.ch/egalite

  • Gehalt und Sozialversicherungen
    Anstellungsbedingungen, Gehalt

    Weil Mitarbeitende der Universität allesamt dem kantonalen Personalgesetz unterliegen, richten sich auch die Gehälter und eine Vielzahl der übrigen Anstellungsbedingungen nach den Richtlinien des Kantons.

    Zur Festsetzung des Gehalts zählen etwa das Ausbildungsniveau, die Berufserfahrung auf dem Gebiet, aber auch das konkrete Aufgabenfeld der Stelle und die dazu erforderlichen Mindestqualifikationen.

    Mehr Informationen rund um das Gehalt finden Sie unter www.fr.ch/spo/.

Links