Sonderpädagogik

Sonderpädagogik zu studieren, bedeutet, sich mit der professionellen Unterstützung von Menschen mit einer Behinderung zu befassen. Das Hauptziel ist klar: Die Integration von Personen mit einer Behinderung in ihre sozialen, schulischen und beruflichen Kontexte. Unsere Studienprogramme ermöglichen Studierenden den Erwerb der wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen zum Arbeitsfeld Behinderung.

Zum Profil

Studium

Die Ausbildung in Heil- und Sonderpädagogik beruht auf drei strategischen Achsen:

  • der Aufbau eines auf den Menschenrechten beruhenden persönlichen Wertsystems  
  • die Aneignung von theoretischen Kenntnissen auf Universitätsebene
  • die Aneignung praktischer Kompetenzen, die eine Integration in verschiedene Erziehungssituationen ermöglichen

Mehr Info

Heilpädagogisches Institut

Das Heilpädagogische Institut (HPI) ist dem Departement für Sonderpädagogik angegliedert. Das Institut ist für Forschung zuständig und veröffentlicht die Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN).

Der Praxis steht mit dem Regionalen Schuldienst eine Dienstleistung zur Verfügung, welche den deutschsprachigen Gemeinden des Kantons Freiburg logopädische, schulpsychologische und psychomotorische Unterstützung anbietet.

Mehr Info

Prüfungen

Alle Informationen zu den Evaluationen stehen online zur Verfügung.

Mehr Info

Stundenpläne

Die Stundenpläne für das akademische Jahr 2018/19 sind veröffentlicht worden. 

Mehr Info

Exzellenz-Preis HPZ 2019

Ausgezeichnet wird die beste Doktorarbeit, welche an einer Schweizer Universität im Bereich Sonderpädagogik oder in einer Nachbardisziplin eingereicht und erfolgreich verteidigt wurde. Das Preisgeld beträgt CHF 5000.

Reglement

Mehr Info