Militärdienst

Aufgrund einer Vereinbarung mit dem Ausbildungschef der Armee besteht an der Universität eine militärische Beratungsstelle. Diese Beratung wird zu bestimmten Zeiten (Sprechstunden) in den Uni-Info Büros (MIS und PER) angeboten. Sie hilft den dienstpflichtigen Studierenden, die Bedürfnisse des Studiums und des Militärdienstes (Rekrutenschule, Kaderschulen, Wiederholungskurse usw.) möglichst gut aufeinander abzustimmen. Das Gesuch um Kursverschiebung ist 14 Wochen vor Beginn des Kurses bei den kantonalen Militärbehörden einzureichen. Daher wird den Studierenden dringend empfohlen, die Beratungsstelle frühzeitig, wenn möglich unmittelbar nach Bekanntwerden der zu leistenden Dienstpflicht, aufzusuchen. Das Dienstbüchlein und die Dienstanzeige sind mitzubringen. Mit dem neuen akademischen Kalender ist es nicht mehr möglich, die Rekrutenschule oder Kaderschule im Sommer zu absolvieren und das Studium im Herbstsemester zu beginnen. Auf der Internetseite der Armee sind verschiedene Möglichkeiten für Studierende aufgeführt.