Die Ombudsstelle der Universität Freiburg 

Die Ombudsstelle steht der gesamten universitären Gemeinschaft zur Verfügung. Sie hat zum Ziel, Konflikte zu verhindern und zu begleiten, im Interesse eines guten Lern-, Lehr- und Arbeitsklimas an der Universität. Die Mitglieder der Ombudsstelle sind unabhängig, dies insbesondere gegenüber anderen Organen der Universität.

Die Mediatoren

Prof. Walter A. Stoffel

Walter Stoffel ist ordentlicher Professor am Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht und internationales Privatrecht der Universität Freiburg seit 1987 und war war von 1997 bis 2000 Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Gleichzeitig hat er zahlreiche Funktionen in und ausserhalb der Universität ausgeübt.

Ariane Linder

Ariane Linder ist Verantwortlich der Dienststelle Uni-Social seit 2014. Als ausgebildete Sozialarbeiterin hat sie langjährige Erfahrung im psychosozialen Coaching.

Aufgabe und Zweck der Ombudsstelle 

Die Ombudsstelle bietet eine neutrale und vertrauliche Beratung an. Sie versucht einvernehmliche Lösungen und verfügt über keinerlei Entscheidungskompetenz. Nach Kontaktaufnahme lädt sie das betroffene Mitglied der universitären Gemeinschaft als Erstes zu einem persönlichen Gespräch ein und bietet ihre Beratung an. Mit der Zustimmung der beteiligten Personen stellt sie sich in Konfliktsituationen zur Verfügung, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Gegebenenfalls kann er/sie eine Empfehlung abgeben.

Vertraulichkeit 

Die Vertraulichkeit ist gewährleistet. Die Mediatoren unterstehen dem Berufsgeheimnis, sowohl hinsichtlich der Umstände der Konflikte als auch hinsichtlich der Identität der beteiligten Personen. Es finden keinerlei Kontakte mit Dritten ohne die explizite Zustimmung der Betroffenen statt.

Kontaktaufnahme

Die Ombudsstelle kann schriftlich, per E-Mail oder per Telefon kontaktiert werden. Herr Walter Stoffel ist primär zuständig für Anfragen aus der akademischen Körperschaft (Professoren, Assistent/innen) und Frau Ariane Linder für Anfragen von Seiten des administrativ-technischen Personals sowie der Studierenden und Doktoranden; Ausnahmen sind möglich.

Für weitere Informationen

Die Ombudsstelle wurde vom Rektorat am  31. Januar 2018  für eine zweijährige Pilotphase etabliert.

Richtlinien vom 11. September 2017 über die Ombudsstelle der Universität Freiburg