Rankings

Seit mehreren Jahren führen verschiedene Institutionen standardisierte, indikatorenbasierte Verfahren durch. Ihr Ziel ist, einen auf wenige Kennzahlen verdichteten Vergleich von Qualität und Leistung zwischen den Universitäten in Form von Ranglisten zu vermitteln. (sog. Rankings). Die verwendeten Indikatoren und die Resultate dieser Verfahren unterscheiden sich teilweise erheblich. Die Universität Freiburg stellt Daten namentlich für das U-Multirank sowie – seit kurzer Zeit – für das Times Higher Education Ranking zur Verfügung.

Gemäss dem neuen Ranking von Times Higher Education ist die Universität Freiburg eine stark internationale Universität. Sie befindet sich in diesem Bereich unter den Top 100 Universitäten der Welt. Ungeachtet dessen, dass die Universität Freiburg weltweit zu den besten 250 von rund 17‘000 Universitäten zählt, beobachtet sie die Entwicklungen und Ergebnisse der Rankings vorsichtig und zurückhaltend. Für das Qualitätsmanagement sind sie von untergeordneter Bedeutung.