Lehrplattform Histologie
 Sitemap Hilfe
Home > Harnapparat > Nephron
HarnapparatDruckerfreundliche Version
Nephron

Das Nephron ist die Bau- und Funktionseinheit der Niere und besteht aus:

  • Corpusculum renale = Nierenkörperchen
    • Glomerulus
    • Capsula glomeruli = Bowmann´sche Kapsel
  • Tubulus renalis
    • Proximaler Tubulus mit Pars convoluta und Pars recta
    • Intermediärtubulus mit Pars descendens und ascendens
    • Distaler Tubulus mit Pars recta und Pars convoluta
  • Verbindungsstück
Terminologie der Nierenhistologie
 Abb. 4 - Nephron  Legende

Das Sammelrohrsystem, welches auf die Verbindungsstücke folgt wird nicht zum Nephron gezählt, weil es entstehungsgeschichtlich nicht von demselben Gewebe stammt. Es nimmt den Harn von ca. 11 Nephronen auf . Mehrere Sammelrohre fusionieren gegen die Papille hin und münden als Ductus papillaris in den Calix.

Topographisch liegen alle Nierenkörperchen im Rindenlabyrinth. Man unterscheidet zwischen juxtamedullären und oberflächlichen Nephronen. Die letzteren liegen unmittelbar unter der Oberfläche der Niere und die ersteren nahe bei der Rinden-Markgrenze (siehe Abbildung 4). Auch alle gewundenen Tubulussegmente sind Teil des Rindenlabyrinthes.

    Abb. 4
Das Nephron hat besteht aus dem eigentlichen Corpusculum renale und einem Tubulussystem, welches den im Corpusculum renale hergestellten Primärharn durch Sekretion und Resoption in den Endharn umwandelt. Im Sammelrohr wird dieser dann dem Nierenkelch und dem Nierenbecken zugeführt.

Das Mark enthält die medullären Anteile des Sammelrohrsystems und die Henle'sche Schleife der juxtaglomerulären Nephrone. Zudem wird das Mark in eine äusseren und innere Markzone unterteilt. In der äusseren unterscheidet man noch eine Innenzone und eine Aussenzone, die verschiedene Anteile des Tubulussystems enthalten. An der Grenze gehen die geraden proximalen Tubuli in die Intermediärtubuli über.

 

 

  mit Legende
ohne Legende
 Abb. 5 - Auschnitt aus Cortex renis  Legende

Die Markstrahlen gehören topographisch zur Rinde und enthalten den kortikalen Anteil der Sammelrohre und die Henle'sche Schleife der oberflächlichen Nephrone oder wenigstens Anteile davon.

Merke:
Die Henle'sche Schleife (= physiologischer Begriff) besteht aus:

  • Pars recta des proximalen Tubulus
  • Intermediärtubulus mit Pars descendens und ascendens
  • Pars recta des distalen Tubulus
    Abb. 5
Ausschnitt aus der Rindenzone. Man kann juxtamedulläre von oberflächlichen Corpuscula unterscheiden. Die Markstrahlen reichen bis weit in den Cortex. Sie enthalten alle Sammelrohre und Henle'schen Schleifen der oberflächlichen Nephrone.

 

 

  mit Legende
ohne Legende

Seitenanfang


Vorherige Seite Nächste Seite