Querstreifung im Polarisationmikroskop Druckerfreundliche Version

Die Querstreifung der Muskulatur im Polarisationsmikroskop kommt wegen des unterschiedlichen optischen Verhaltens der Myosin- und Aktinabschnitte zustande. Aktin ist isotrop und leuchtet nicht auf, während Myosin anisotrop ist und deswegen aufleuchtet.

 
Abb. 1 - Quergestreifte Muskulatur im Polarisationsmikroskop  Legende
  Abb. 1
Zwei Myofibrillen im Polarisations- mikroskop. Die Aktinabschnitte leuchten nicht auf, während die Myosinabschnitte hell erscheinen.

  mit Legende
ohne Legende

Seitenanfang