Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Das zweisprachige Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft verbindet eine komparatistische und interkulturelle Perspektive (Entwicklungen, Differenzen und Wechselwirkungen verschiedener Literaturen im internationalen Kontext) mit einem theoretischen Schwerpunkt (allgemeine literatur-und diskurstheoretische Fragen).

Profil

Veranstaltung
Mathias Énard

Herbstsemester 2020: der französische Autor Mathias Enard ist als Friedrich Dürrenmatt Gastprofessor für Weltliteratur an der Universität Bern.

 

Die Vorlesung trägt den Titel "Der Raum zwischen den Sprachen" und behandelt die Literatur der Mehrsprachigkeit.

 

Mehr infos 

Veranstaltung
Politisches Theater im 20. und 21. Jahrhundert

Vorträge und Gespräch im Rahmen des Seminars von Sabine Haupt mit

Eva-Maria Bertschy und Adina Secretan


13. und 20. November 2019

Programm

Publikation
Projektion & Reflexion. Das Medium Film in Kunst und Literatur / Le cinéma dans l'art et la littérature

Herausgegeben von Sabine Haupt und Oliver Ruf

 

Zum Verlag »transcript«

Masterstudium

Die Universität Freiburg bietet als einzige Schweizer Universität die Möglichkeit, Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft zweisprachig zu studieren.

mehr erfahren

Doktoratsprogramm

Im Rahmen der Jahrestagung der SGAVL zu dem Thema „Das Relationspotential der Sprachen, Literaturen und Kulturen“

mehr erfahren