Andreas Fahr

Dr. rer. pol. habil.


photo

 andreas.fahr@unifr.ch
 +41 26 300 8381
https://orcid.org/0000-0002-8455-3045

Mediennutzung, Medienrezeption und Medienwirkung: insb. Gesundheitskommunikation, Persuasion, Kultivierung, emotionale Medienwirkungen, Beziehungen von MediennutzerInnen zu Medienpersonen, psychophysiologische Datenerhebungsverfahren zur Untersuchung von Medienrezeptionsprozessen.

Biografie

Nach dem Studium der Publizistik, Psychologie & Volkswirtschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz arbeitete Andreas Fahr von 1995 bis 2000 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Medien Institut Ludwigshafen. Von 2000 bis 2012 war er als wissenschaftlicher Assistent, Akademischer Rat und Oberrat am Institut für Kommunikationswissenschaft & Medienforschung (IfKW) der LMU-München tätig. 2001 erfolgte die Promotion zum Dr. rer. pol, die Habilitation (Venia Legendi für Kommunikationswissenschaft) im Januar 2010. Andreas Fahr war u.a. Gastprofessur am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IPMZ) und vertrat eine Professur für "Medienqualitäten" an der LMU-München. Von 2012 bis 2013 war er Professor für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Kommunikation an der Universität Erfurt, seit Herbstsemester 2013 ist er Professor für Empirische Kommunikationsforschung an der Universität Fribourg.


Forschung und Publikationen

  • Veröffentlichungen
    Loading Orcid 0000-0002-8455-3045