Publikationsdatum03.09.2019

Laura Illia neue Professorin für "Business Communication"


Zum Start des Herbstsemesters 2019 übernimmt Laura Illia die Professur für "Business Communication" am Departement für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (DCM) der Universität Freiburg. Sie tritt damit die Nachfolge von Dominique Bourgeois an, die im Sommer emeritiert wurde.

Prof. Dr. Laura Illia hat Kommunikationswissenschaft an der Università della Svizzera italiana studiert und dort auch in "Business Studies and Communication" doktoriert. Danach war sie Post-Doc-Forscherin an der University of Cambridge und an der London School of Economics and Political Science (LSE). In den letzten zehn Jahren war Laura Illia als Professorin an der IE University in Madrid tätig, wo sie auch das Masterprogramm in "Corporate and Marketing Communication" leitete.

In ihrer Forschung beschäftigt Prof. Illia sich hauptsächlich damit, wie Diskurse und Narrative zu unserem Verständnis von Unternehmen beitragen. Dabei stehen Fragen der Legitimation, Reputation und der Corporate Social Responsibility im Vordergrund. In ihren neusten Publikationen etwa analysiert sie die Legitimation von Organisationen auf Social Media oder den Einsatz neuer Medien durch Unternehmen zum Dialog mit ihren Stakeholdern.

Am DCM wird Laura Illia massgeblich zur Profilierung des Masterprogramms in "Business Communication" beitragen. Zudem wird sie am Aufbau des neuen frankophonen Bachelorprogramms in Kommunikationswissenschaft beteiligt sein, das 2022 starten soll.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DCM freuen sich auf die Zusammenarbeit und wünschen Laura Illia einen guten Start an der Universität Freiburg.