Publikationsdatum30.09.2019

Alexandra Feddersen ist neue Assistenzprofessorin für Kommunikationswissenschaft


Ab dem 1. Oktober verstärkt Prof. Dr. Alexandra Feddersen das Team des Departements für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (DCM) der Universität Freiburg.

Alexandra Feddersen hat ein Doktorat in Politikwissenschaft an der Universität Genf erworben, wo sie während sechs Jahren unterrichtete. Danach war sie Post-Doc-Forscherin am Schweizerischen Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien der Universität Neuchâtel.

In ihrer Forschung beschäftigt Alexandra Feddersen sich mit dem Kommunikationsaustausch zwischen Politik, Medien und öffentlicher Meinung, und deren gegenseitiger Beeinflussung. Genauer interessiert sie die Kommunikationsstrategien von politischen Akteuren, die mit Themen konfrontiert werden, die sie lieber vermeiden würden, oder durch einen Umschwung der öffentlichen Meinung zum Umdenken ihrer Positionen gezwungen werden.

Am DCM wird Alexandra Feddersen im Rahmen des Masterprogramms in "Business Communication" unterrichten. Zudem wird sie am Aufbau des neuen frankophonen Bachelorprogramms in Kommunikationswissenschaft beteiligt sein, das 2022 starten soll.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DCM freuen sich auf die Zusammenarbeit und wünschen Alexandra Feddersen einen guten Start an der Universität Freiburg.