B5. Entwicklung schriftlicher Prüfungsfragen: Multiple Choice und Kurzantwortfragen

 

Kennen Sie die sieben Grundprinzipien guter strukturierter schriftlicher Prüfungsfragen?
Wissen Sie, worauf beim Zusammenstellen und Durchführen von schriftlichen Prüfungen zu achten ist?
Sind Ihnen die Tricks bekannt, mit denen sich schlechte Multiple Choice-Tests überlisten lassen?

In diesem Kurs lernen Sie das Wichtigste zur Pr!fungskonzeption und -auswertung.

Inhalt:

1. Wozu/was/wie prüfen?
Anforderungen an eine nützliche Prüfung
2. Wie entstehen gute Multiple Choice Fragen?
Entwicklungsschritte zu einer guten Multiple Choice Frage
3. Wie entstehen gute Kurzantwortfragen?
Entwicklungsschritte zu einer guten Kurzantwortfrage
4. Wie werden Multiple Choice und Kurzantwortfragen ausgewertet?
Standardsetting, Korrigieren/Bewerten/Erfassen, Prüfungs- und Fragenanalyse

Sich anmelden

  • Lernziele

    Die Teilnehmenden

    • nennen wichtige Voraussetzungen nützlicher schriftlicher Prüfungen
    • nennen inhaltliche und formale Kriterien, welche Multiple Choice und Kurzantwortfragen erfüllen müssen, um zur Qualitätskontrolle beizutragen und berücksichtigen diese bei der Formulierung ihrer Fragen
    • wählen Fragenthemen bewusster und konzipieren Fragen gezielter, strukturierter
    • nennen Vorteile von Fragen mit Fall-/Problemvignetten und entwickeln solche Vignettenfragen
    • tragen den wichtigsten Voraussetzungen verschiedener Fragetypen bei Typenwahl und Ausarbeitung Rechnung
    • vermeiden häufige Formulierungsfehler, formulieren Multiple Choice und Kurzantwortfragen korrekter
    • nennen wichtige Aspekte der Prüfungszusammenstellung
    • nennen Ziele, Methoden und praktische Anwendungen der Prüfungsauswertung
  • Sprache

    Deutsch (mündlich und schriftlich)

  • Verantwortliche

    Dr. rer. nat. Maja Fluri. Primarlehrerin. Abschluss in Psychologie und Neurobiologie an der Universität Freiburg/CH. Doktorat in schlafmedizinischem Bereich in Bern und Freiburg. Tätigkeit in privater Firma bei Vertrieb eines Medizinalprodukts im schlafmedizinischen Bereich: Management, Cooperation, Development, Distribution, Research. Seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung fu?r Assessment und Evaluation am Institut für Medizinische Lehre, Universität Bern. Schwerpunkte: schriftliche Prüfungen mit Multiple Choice und Kurzantwortfragen.

  • Datum und Ort

    Freitag, 20. November 2020 (9.00-16.30 Uhr)
    Die Anmeldungen werden am 2. Juni eröffnet.

    Universität Freiburg, Gebäude PER21 (Bd de Pérolles 90)

  • Validierung

    Modul mit 1 ECTS

    Validierungsarbeit: Konzeption und Reflexion einer schriftlichen Prüfung mit Multiple Choice und/oder Kurzantwortfragen

  • Anmeldegebühr

    CHF 250.- (kostenlos für Lehrpersonen der Universität Freiburg)