Dogmatik / Theologie der Ökumene / Theologie der Spiritualität. Studientag "Gebet in Gemeinde und Gemeinschaft". Studientag
UE-TTH.00230

Dozenten-innen: Hallensleben Barbara
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Kolloquium
ECTS: 3
Sprache-n: Deutsch
Semester: SP-2020

In Zusammenarbeit mit der „Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen der Schweiz“ (AGCK) und der Neuapostolischen Kirche findet zum dritten Mal ein Studientag statt, bei dem Referentinnen und Referenten verschiedener kirchlicher  Traditionen ein gemeinsames Thema behandeln. In einem dreijährigen Zyklus zum Thema „Betet ohne Unterlass“ wurde 2019 das Thema „Gebet im Alltag behandelt“. 2020 folgen in ökumenischer Vielstimmigkeit Erfahrungen mit „Gebet in Gemeinschaft und Gemeinde“, und für 2021 ist das Thema „Gemeinsames Gebet in der Ökumene“ vorgesehen. Kurze Impulse und Gesprächsgruppen laden zur persönlichen Vertiefung ein. Der Studientag fragt anhand der Glaubens-  und Lebenspraxis verschiedener kirchlicher Traditionen nach der Bedeutung des Gebets als Quelle christlichen Lebens und Grundlage theologischen Nachdenkens. Was können wir von Gebetserfahrungen anderer Christinnen und Christen lernen? Wie wird unser Sprechen über Gott zu einem Beten durch und mit Jesus Christus im Heiligen Geist zum Vater?