Prof. Ivo Wallimann-Helmer

Studium der Philosophie und Germanistik in Zürich und Berlin. 2010 Promotion mit einer Arbeit zum Begriff der Chancengleichheit. 2004-2012 verschiedene wissenschaftliche Assistenzen am Philosophischen Seminar der Universität Zürich im Bereich der Praktischen Philosophie. 2005-2009 Stipendiat des Fonds zur Förderung des Akademischen Nachwuchses des Züricher Universitätsvereins. Seit 2009 Lehrbeauftragter für Ethik, Politische Philosophie, Klimaethik, Medizinethik und ethische Entscheidungsfindung an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen. 2012-2015 Post-Doc am Universitären Forschungsschwerpunkt Ethik der Universität Zürich. 2010-2018 Studien- und Geschäftsleiter der Advanced Studies in Applied Ethics. Seit 1. Oktober 2018 Professor der Environmental Humanities und Präsident der Koordinationsgruppe Umweltwissenschaften an der Universität Freiburg.

  • Forschungsschwerpunkte

    Normative und angewandte Ethik (Kollektive Verantwortung, Risikoethik, Klimaethik, Medizinethik), politische Philosophie (Gerechtigkeitstheorie, Chancengleichheit, normative Demokratietheorie, Umweltpolitiktheorie).

  • Forschungsprojekte
    • Demokratie für die Zukunft: Kollektive Verantwortung und intergenerationelle Gerechtigkeit
    • Gerechtigkeit und Verantwortung für Klimaschäden und –verluste
    • Gerechtigkeit und Mitbestimmung bei der Verteilung von Umweltrisiken
    • Soziale Gleichheit: Die Grundlagen einer gerechten, liberalen Gesellschaft
  • Publikationen
    0 Anzahl Artikel: