Übung: Geschichte der Menschenrechte – eine Einführung in die neuere Historiografie
UE-L15.01409

Dozenten-innen: Ludi Regula
Kursus: Bachelor
Art der Unterrichtseinheit: Übung
ECTS: 3
Sprache-n: Deutsch
Semester: SA-2019

Seit einigen Jahren sind die Menschenrechte ein kontrovers diskutiertes Thema der Geschichtsforschung. Handelt es sich bei den allgemeinen Menschenrechten um eine Erfindung der atlantischen Revolutionen? Oder ist die Geburt der modernen, universellen Menschenrechte erst viel später anzusetzen – nach 1945? In den 1970er Jahren? Oder gar erst nach 1989? Sind die Menschenrechte Teil einer progressiven Politik? Sind sie emanzipatorische Forderungen oder verkörpern sie vielmehr eine konservative Programmatik? Wer ist Subjekt der Menschenrechte? Wessen und welche Rechte finden allgemeine Anerkennung? Welche politischen Anliegen sind als menschenrechtliche Forderungen sagbar?

Die Übung bietet eine Einführung in die jüngere Historiografie zur Geschichte der Menschenrechte und gibt Einblick in methodische Probleme der historischen Menschenrechtsforschung.