Aktuelle Probleme der Finanz- und Wirtschaftspolitik (FS 2021)

Diese Veranstaltung, die mehrmals belegt werden kann, beschäftigt sich jedes Jahr mit anderen und neuen konkreten finanz- und wirtschaftspolitischen Problemen, wie sie sich in der Schweiz, aber auch in Europa und weltweit stellen. Deshalb kann die Veranstaltung jedes Jahr belegt werden. Die Probleme werden mit der ökonomischen Theorie analysiert und Lösungsansätze aufgezeigt.

In der Veranstaltung wird grosses Gewicht auf die wissenschaftliche Diskussion gelegt. Die Teilnehmenden wirken durch eigene Arbeiten und Vorträge aktiv an der Problembearbeitung mit. Unser Leitfaden soll den Teilnehmenden beim Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit helfen. 

Ziel der Veranstaltung ist es zu lernen, wie die ökonomische Theorie praktisch und produktiv anwendbar ist. Im Weiteren sollen Einsichten über die Möglichkeiten und Grenzen der Finanz- und Wirtschaftspolitik im politisch-ökonomischen System und über Ansatzpunkte wirtschaftspolitischer Beratung gewonnen werden.

Als Idee dafür, was für Themen im Kurs behandelt werden können, kann das letztjährige Programm heruntergeladen werden. Das aktuelle Programm wird spätestens einen Monat vor Vorlesungsbeginn hochgeladen.

Die Vortragsthemen werden in der Vorbereitungssitzung am Dienstag den 23. Februar 2021, 13.15 -17.00, vergeben (Informationen zum Vorlesungssaal folgen). Es gilt "first-come, first-serve": Themen können im Voraus per E-Mail (annamaria.koukal@unifr.ch / patricia.schafer@unifr.ch) reserviert werden.

 

Prüfungen

Prüfungsmodus: Fortlaufende Evaluation

Die fortlaufende Evaluation besteht aus drei Teilen:

- Schriftliche Arbeit
- Vortrag
- Diskussionsbeiträge