Knackpunkte bei der Kindesanhörung

Droit

Essentiels

Vous ne pouvez actuellement pas vous inscrire à cette formation. Si vous désirez être averti·e de la disponibilité du cours, inscrivez-vous sur la liste.

Date·s

8. November 2019

Dieser Kurs wurde annulliert.

Durée

1 Tag

Frais

400.

Type Séminaire
Langue·s Allemand
A télécharger
Brochure
Lieux

Centre de Formation continue, Rue de Rome 6, Fribourg

Public-cible

Mitglieder von Gerichts- und Kindesschutzbehörden, Mitarbeitende von Sozialdiensten, Jugendämtern und Beratungsstellen, die mit Kindesanhörungen befasst sind, Kinderanwälte und Kinderanwältinnen

Contenu

Die Anhörung des Kindes ist Teil des Alltags von Kindesschutzbehörden und Gerichten geworden. Dennoch wird immer wieder eine gewisse Zurückhaltung gegenüber Anhörungen mit Kindern und Jugendlichen geäussert, da manche Anhörungssituationen eine Herausforderung darstellen. Anhand konkret erlebter Situationen der Teilnehmenden nimmt dieser Kurs solche Knackpunkte auf, analysiert die Schwierigkeiten und diskutiert alternative Herangehensweisen. In supervisierten Gruppen werden verschiedene Anhörungstechniken geübt und unterschiedliche Praxen diskutiert. Die relevante neueste Rechtsprechung zur Anhörung fliesst in den Kurs ein. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, Situationen und Fälle zur Diskussion im Plenum zur Verfügung zu stellen.

Prérequis

Dieser Kurs richtet sich an in Anhörung erfahrene Personen, die eventuell bereits den Weiterbildungskurs Anhörung des Kindes an der Universität Freiburg besucht haben. Auf jeden Fall werden bei den Teilnehmenden psychologisches und juristisches Grundlagenwissen sowie praktische Erfahrungen in der Kindesanhörung vorausgesetzt.

Responsable et intervenants

Direction

Jungo Alexandra, Prof. Dr. iur., Professorin für Zivilrecht, Universität Freiburg

Responsable·s

Cina Annette, Dr. phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, leitende Psychologin am Zentrum für Psychotherapie, Lehrbeauftragte und Oberassistentin, Institut für Familienforschung und -beratung, Universität Freiburg

Kilde Gisela, Dr. iur., Koordinatorin und Lehrbeauftragte, Institut für Familienforschung und -beratung, Universität Freiburg

Dates et lieux
Période Lieu
08.11.2019 de 09:15 à 16:45 Centre de Formation continue, Rue de Rome 6, Fribourg
Médias et documents

Document·s

Contact

Weiterbildungsstelle der Universität Freiburg
Rue de Rome 6
1700 Fribourg