Reihe: Glaube und Gesellschaft (G&G)

Die Reihe Glaube und Gesellschaft (G&G) ist eine Unterreihe der Studia Oecumenica Friburgensia (SOF) und dient der Publikation und Verbreitung der theologischen Anliegen des Studienzentrums. Es werden sowohl ausgewählte Monographien, wie auch Sammelbände, die aus den Studientagen zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung hervorgehen verlegt.

Alle Bücher können online (siehe weiter unten) bestellt oder direkt beim Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft bezogen werden.

Kontakt für Bestellung

Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft
Universtität Fribourg
Büro 5221
Av. de l’Europe 20
1700 Fribourg

 info@
glaubeundgesellschaft.ch

Band VIII «Für das Leben der Welt» von Mirsolav Volf und Matthew Croasmun

 

Band VII «Veni, Sancte Spiritus!» Festschrift für Barbara Hallensleben zum 60. Geburtstag

Die Bitte um das Kommen des Heiligen Geistes gehört zum Auftrag und zur Sendung der Kirche. Diese Bitte verbindet alle Christen unterschiedlicher Traditionen miteinander. Sie begleitet und trägt die gemeinsame Sehnsucht nach der sichtbaren Einheit der Kirche und nach ihrem gemeinsamen Zeugnis für die große Hoffnung des Evangeliums für die ganze Schöpfung. Dieser Band nimmt die Beiträge der vierten Studientage zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung zum Thema 'Komm, Heiliger Geist!' auf und wird ergänzt durch eine Reihe von Beiträgen von Kollegen und Freunden, die Barbara Hallensleben anlässlich ihres 60. Geburtstags für ihr langjähriges Engagement in Lehre und Forschung in den Bereichen Dogmatik und Theologie der Ökumene danken.

Band VI «Der Blick durchs Kreuz» von Graham Tomlin

Das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft freut sich sehr, mit diesem sechsten Band in unserer Reihe «Glaube & Gesellschaft» dem deutschsprachigen Publikum eine weitere Übersetzung eines Werkes von Graham Tomlin anbieten zu können.

«Der Blick durchs Kreuz ist leicht zu lesen, theologisch fundiert und bietet überraschende Einsichten, die zur meditativen Lektüre anregen. Mehr noch: Tomlins Werk will nicht einfach nur gelesen werden, sondern lädt dazu ein, die gewonnenen Einsichten betend zu verinnerlichen und das eigene Leben aus der Mitte des christlichen Denkens und Glaubens heraus (neu) zu gestalten – und zwar vom Kreuz her.» - So bewertet Dr. Stefan Wenger dieses Werk von Graham Tomlin. 

Die Übersetzung des Werkes erfolgte für die Tagung «Church Reloaded», die am 18. November 2017 in Basel in der Gellertkirche stattfand. Graham Tomlin selbst hat an dieser Tagung als Hauptreferent mitgewirkt und über die Erneuerung der Kirche in London gesprochen. 

Dieses Buch wurde vom Erzbischof von Canterbury Justin Welby 2014 als Buch für die Fastenzeit empfohlen und ist Geschenk wärmstens zu empfehlen.

Band V «Mit Anderen Worten - Wer sucht wird gefunden»

Dieser Band umfasst fünf in der landeskirchlichen Gemeinschaft Jahu entstandene Predigten von Theologiestudierenden und Künstlern.

In diesem Band versuchen die Autoren, in der Form kreativer Predigten, theologisch komplexe Sachverhalte in eine einfache Sprache zu übersetzen und sie darin einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Damit repräsentiert dieser Band die Grundidee des Studienzentrums: Akademische Theologie und kirchliche Praxis werden miteinander ins Gespräch gebracht, um sich gegenseitig zu inspirieren und Brücken zu bauen.

Die Predigten beschränken sich dabei nicht nur auf Worte, sondern versuchen, mithilfe anderer kreativer Mittel den Kommunikationsprozess zu vereinfachen und durch humoristische Einlagen nicht nur zu informieren, sondern auch zu unterhalten.

Herausgegeben wird der Band von Prof. Ralph Kunz aus Zürich und Prof. Joachim Negel aus Fribourg. 

Band IV «Der Geist der Fülle» - (Graham Tomlin)

«Graham Tomlins Theologie des Heiligen Geistes ist kritisch: kritisch gegen eine genügsame Kirche, gegen geistlichen Individualismus und bequemen Säkularismus. Vor allem aber ermutigt diese Theologie: zu einem vitalen, das Leben prägenden Glauben, der von Gott immer noch mehr erwartet. Zu einer Kirche, die sich als Teil von Gottes Mission sieht und zur frohen Erwartung der kommenden Gottesherrschaft.» So lautet die Einschätzung von Matthias Zeindler (Professor für systematische Theologie, Universität Bern) zum Buch von Tomlin. Das Studienzentrum freut sich, dieses hoch relevante Buch zum Heiligen Geist in der deutschen Übersetzung als vierten Band in unserer Reihe herausgeben zu dürfen.

Band III «Gottes Kirche Re-Imaginieren»

Das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft freut sich sehr über die dritte Publikation unserer eigenen Reihe. 

Dieser dritte Band (Hrsg. Dr. Walter Dürr & Prof. Dr. Ralph Kunz) repräsentiert die Grundidee des 2014 gegründeten Studienzentrums: Akademische Theologie und kirchliche Praxis werden miteinander ins Gespräch gebracht, um sich gegenseitig zu inspirieren und Brücken zu bauen. Der unter dem Titel „Re-imagining the Church  – Reflexionen über Kirche und ihre Sendung im 21. Jahrhundert“ zu erscheinende Konferenzband der gleichnamigen Studientage 2016 nimmt die Anregungen der Referenten jener Tage auf. 

Der Band enthält zwölf Beiträge von Referentinnen und Referenten der Studientage aus dem reformierten, anglikanischen und katholischen Raum. Neben den Beiträgen der internationalen Referenten wie Rt. Revd Dr. Graham Tomlin, Dr. Jane Williams und Prof. Michael Herbst ist auch die Schweizer Universitätslandschaft mit Beiträgen von Vertretern der Universitäten Fribourg (Prof. Dr. Joachim Negel, Prof. Dr. Xavier Amherdt, MER Dr. Gregor Emmenegger), Bern und Zürich auf beeindruckende Art und Weise repräsentiert.

Band II «Wanderung zwischen den Welten» von Stefan Wenger

In der Buchreihe Glaube und Gesellschaft erschien bereits in der dritten Auflage der Roman «Wanderung zwischen den Welten». Die Publikation mit einem neuen Nachwort des Autors stellt den Ertrag der Doktorarbeit von unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Dr. theol. Stefan Wenger in Romanform dar. Wenger geht der Frage nach, wie ein Gott, der wesenshaft gut ist, das Leid in dieser Welt zulassen kann. Das Buch eignet sich sehr als Nach-Weihnachtsgeschenk und kann direkt im Buchhandel bzw. Internet bestellt werden.

Band I «Theologische Bildung und Spiritualität»

Wir freuen uns sehr über den ersten Band der neuen Publikationsreihe Glaube & Gesellschaft, der pünktlich zum 40 Jahre Jubiläum der Landeskirchlichen Gemeinschaft Jahu erschienen ist:

THEOLOGISCHE BILDUNG UND SPIRITUALITÄT
Wie akademische Theologie kirchliche Praxis inspirieren kann

Dieser erste Band einer neuen Reihe, die das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft am Institut für Ökumenische Studien der Universität Freiburg Schweiz verantwortet, repräsentiert die Grundidee des 2014 gegründeten Studienzentrums: Akademische Theologie und kirchliche Praxis werden miteinander ins Gespräch gebracht, um sich gegenseitig zu inspirieren und Brücken zu bauen. Das Band “Theologische Bildung und Spiritualität” bietet dafür eine literarische Plattform. Die Beiträge aus biblischen, historischen, systematischen und praktischen Disziplinen der Theologie haben in den vergangenen Jahren in der Landeskirchlichen Gemein- schaft Jahu in Biel bzw. in deren kirchlicher Praxis wesentliche Denk- und Handlung- sprozesse freigesetzt. Von dieser inspirierenden Kraft akademischer Theologie geben kurze Repliken Zeugnis, die den Aufsätzen beigeordnet sind.