Speakers

FRÈRE RICHARD geboren in Bargen (bei Aarberg), besuchte das klassische Gymnasium in Langenthal. Nach der Matura lebte er ein Jahr als Freiwilliger in Taizé und trat 1979 in die Communauté ein. Er hilft bei der Gestaltung der Jugendtreffen mit, ist an der theologischen Arbeit der Communauté und der Ausbildung der jüngeren Brüder beteiligt und pflegt für die Communauté Kontakte insbesondere mit Südosteuropa.

SILVIANNE ASPRAY hat kürzlich ihre Promotion in Cambridge, England abgeschlossen. In ihrer Dissertation hat sie sich mit der Metaphysik der Reformation auseinandergesetzt und arbeitet nun als British Academy Postdoctoral Fellow über Nikolaus von Kues und Pico della Mirandola. Sie hat in Bern und Durham Theologie studiert, wurde 2011 zur reformierten Pfarrerin ordiniert und lebt heute zusammen mit ihrem Mann in Cambridge.

HANS BOERSMA ist seit 2019 als Professor am theologischen Seminar Nashotah House in Wisconsin (USA) tätig. Davor war er während vierzehn Jahren Professor am Regent College in Vancouver sowie für sechs Jahre an der Trinity Western University in Langley. Bekannt ist Boersma u.a. für seine Bücher, darunter Seeing God: The Beatific Vision in Christian Tradition (2018), Scripture as Real Presence (2017) und Heavenly Participation (2011). Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören das katholische Denken, die Kirchenväter sowie die geistliche Interpretation der Schrift.

PETER BOUTENEFF ist Professor für Systematische Theologie am St Vladimir’s Orthodox Seminary. Er hat ursprünglich an der University of Oxford promoviert und ist heute Direktor des SVS Sacred Arts Initiative am St Vladimir’s Seminary und setzt sich intensiv mit der Musik von Arvo Pärt auseinander. Während mehreren Jahren war Bouteneff Executive Secretary for Faith and Order des Ökumenischen Rats der Kirchen und sich in dieser Funktion stark für den theologischen Dialog eingesetzt.

BARBARA HALLENSLEBEN ist Professorin für Dogmatik und Theologie der Ökumene an der Universität Fribourg und Direktorin des Zentrums St. Nikolaus für das Studium der Ostkirchen. Ein zentrales Projekt von Barbara Hallensleben ist die Herausgabe der Werke von Sergji Bulgakov in deutscher, kommentierter Übersetzung. Zudem ist sie Konsultorin des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen und Mitglied der Internationalen Orthodox-Katholischen Gesprächskommission.

PETER ZIMMERLING ist Professor für Praktische Theologie an der Universität Leipzig, wo er seit 2012 der erste Universitätsprediger ist. Neben seiner Tätigkeit als Pfarrer, promovierte er bei Jürgen Moltmann über Zinzendorfs Trinitätslehre und habilitierte 1999 an der Universität Heidelberg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind, u.a. das Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers, Spiritualität und evangelische Mystik, Seelsorge und Predigtlehre.

FULBERT STEFFENSKY hat katholische und evangelische Theologie studiert und war für 13 Jahre Benediktinermönch in der Abtei Maria Laach. Er hat seine Promotion an der Ruhr-Universität Bochum erlangt und war als Professor an der FH Köln und der Universität Hamburg sowie als Gastprofessor am Union Theological Seminary tätig. Fulbert Steffensky war verheiratet mit Dorothee Sölle (gestorben 2003) und gemeinsam waren sie Mitbegründer des Politischen Nachtgebets, einer Liturgie, welche von 1968 bis 1972 regelmässig in der Antoniterkirche in Köln gefeiert wurde. Mittlerweile ist er emeritiert und lebt im schweizerischen Luzern. Zu seinen neusten Veröffentlichungen gehören: Heimathöhle Religion (2015), Orte des Glaubens (2017) und Fragmente der Hoffnung (2019).

CHRISTIANE TIETZ ist seit 2013 Professorin für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich. Unter anderem setzt sie sich in ihrer Forschung schwerpunktmässig mit den Verhältnisbestimmungen von Religion und Politik, der Ökumene sowie Fragen klassischer Dogmatik auseinander. Bekannt ist Christiane Tietz u.a. für ihre biographischen Werke Karl Barth – ein Leben im Widerspruch (2018) und Dietrich Bonhoeffer – Theologe im Widerstand (2013).

SPECIAL GUEST:

 

MARTIN SCHLESKE ist Geigenbaumeister, Physiker und geistlicher Schriftsteller. Etwa dreißig Instrumente verlassen jährlich sein Meisteratelier. Seine Kunden sind mitunter renommierte Solisten und Konzertmeister weltweit. Vor neun Jahren erschien sein (inzwischen mit über 100.000 Exemplaren in 12. Auflage vorliegendes) Buch „Der Klang – Vom unerhörten Sinn des Lebens“. Sein zweites Buch, „Herztöne – Lauschen auf den Klang des Lebens“ erreichte schon nach wenigen Wochen die Spiegel Bestseller-Liste. Martin Schleske arbeitet mit seinen drei Mitarbeitern in einem jüngst sanierten 700-jährigen Werkstatthaus im historischen Stadtkern in Landsberg am Lech.

Zudem werden weitere erfahrene und kompetente Persönlichkeiten die Tage durch vielfältige Perspektiven bereichern:

 

Prof. Dr. F.-X. Amherdt (Universität Fribourg), Professor für Pastoraltheologie

Dr. Barnabas Aspray (Universtiy of Oxford), Junior Research Fellow, Pembroke College

PD Dr. Luca Baschera (Universität Zürich / Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund SEK)

Dr. Gerald Boersma (Ave Maria University), Associate Professor of Theology and ISTAC Fellow

Dr. Gunda Brüske, Co-Leiterin des Liturgischen Instituts der deutschsprachigen Schweiz

Antje Carrel (University of Oxford), PhD Candidate in Medieval Literature

Prof. Dr. Christophe Chalamet (Universität Genf), Professor für Systematische Theologie

Dr. Gergely Csukás (Universität Zürich), Oberassistent am Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte

Dr. Monique Cuany (HET-PRO), Professorin HET-PRO für Geschichte des Christentums

Deborah Davies (University of Aberdeen), Doctoral student

Prof. DDr. Dr. h.c. Mariano Delgado (Universität Fribourg), Dekan der Theologischen Fakultät und Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte

Oliver Dürr (Universität Fribourg), Diplomassistent am Lehrstuhl für Dogmatik

Simon Dürr (Universität Fribourg), Diplomassistent am Departement für Biblische Studien

Prof. Dr. Gilles Emery OP (Universität Fribourg), Professor für Dogmatik

Prof. Dr. Gregor Emmenegger (Universität Fribourg), Titularprofessor für Patristik und Dogmengeschichte

Abt Dr. Urban Federer (Kloster Einsiedeln)

Prof. Dr. Jörg Frey (Universität Zürich), Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaft mit Schwerpunkt Antikes Judentum und Hermeneutik

Bettina Gruber (Kath. Pfarreiseelsorge Fribourg), Pastoralassistentin

Pfrn. Tania Guillaume (Universität Fribourg), Reformierte Universitätsseelsorge

Andreas Hausammann, Beauftragter für populäre Musik der ev.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen

Dr. Christian Hennecke (Bistum Hildesheim), Generalvikariatsrat

Prof. Dr. Katharina Heyden (Universität Bern), Professorin für Ältere Geschichte des Christentums und der interreligiösen Begegnungen

PD Dr. Claudia Kohli Reichenbach (Universität Bern), Privatdozentin Praktische Theologie

Prof. Dr. Ralph Kunz (Universität Zürich), Professor für Praktische Theologie

Pfr. Jean-Baptiste Lipp, Pfarrer in Pully und Synodalrat EERV

Christina Mönkehues-Lau (Kath. Pfarreiseelsorge Fribourg), Pastoralassistentin

Pfr. Michel Müller (Ev.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich), Kirchenratspräsident

Prof. Dr. Joachim Negel (Universität Fribourg), Professor für Fundamentaltheologie

Siegfried Ostermann (Missio – Internationales Katholisches Missionswerk)

Nomi Pritz-Bennett (University of Edinburgh), PhD Candidate

Marianne Reiser, Lokale Kirchenentwicklung, Zürich-Seebach

Pfr. Beat Rink, Internationaler Leiter von Crescendo und Beauftragter für Künstlerseelsorge der ev.-ref. Kirche Basel-Stadt

Susanna Rychiger (24-7 CH), Teamleitung

Johannes Schleicher (A+W/Offline), Dipl. Theol., Supervisor

Prof. Dr. Benjamin Schliesser (Universität Bern), Professor für Neues Testament

Prof. Dr. Thomas Schumacher (Universität Fribourg), Professor für Neues Testament

Prof. Dr. Stefan Schweyer (STH Basel), Assistenzprofessor für Praktische Theologie

Peter Spichtig OP, Co-Leiter des Liturgischen Instituts der deutschsprachigen Schweiz

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Guido Vergauwen OP, Provinzial der Schweizer Dominikaner

Prof. Dr. Stephan Wahle (Universität Freiburg i. Br.), Akademischer Oberrat und Leitung Arbeitsstelle Liturgie, Musik und Kultur, apl. Professor für Liturgiewissenschaft

Pfrn. Monika Widmer (A+W/Offline), Pfarrerin und Exerzitienleiterin

Prof. Dr. Matthias Zeindler (Universität Bern), Titularprofessor für Dogmatik und Leiter des Bereichs Theologie der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Prisca Zurrón (Universität Fribourg), Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie