Linda Ratschiller

 

Universität Freiburg
Departement für Zeitgeschichte
MIS 05 bu. 5116A
Av. de l'Europe 20
1700 Fribourg
 +41 26 300 79 34
 E-Mail

Linda Ratschiller ist Diplomassistentin am Departement für Zeitgeschichte an der Universität Freiburg und die Koordinatorin des Swissuniversities Doktoratsprogramms "Migration and Postcoloniality Meet Switzerland". Sie doktoriert zum Thema Hygienewissen an der Schnittstelle von Mission, Tropenmedizin und Kolonialismus in Basel und Westafrika 1885–1914.

  • Lebenslauf

    Geboren 1987 in Bern. 2006 zweisprachige Matura Französisch/Deutsch am Kollegium Gambach in Freiburg mit Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht. 2006 bis 2011 Bachelor- und Masterstudium der Zeitgeschichte und Sozialpolitik in Freiburg und Stellenbosch, Südafrika. 2012 bis 2013 MPhil am Department of History and Philosophy of Science in Cambridge, Grossbritannien (Scholarship des Jesus College in Cambridge). Zwischen 2009 und 2015 Unterassistentin bei Prof. Urs Altermatt, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Simone Zurbuchen und Diplomassistentin bei Prof. Siegfried Weichlein. 2014 bis 2015 Lehrbeauftragte im Studienbereich Zeitgeschichte an der Universität Freiburg. Seit Frühjahr 2014 Koordinatorin des Swissuniversities Doktoratsprogramms "Migration and Postcoloniality Meet Switzerland". Von Juli 2015 bis März 2019 Doktorandin beim SNF-Projekt: "Hygiene Abroad and at Home. The Basel Mission Doctors and Spaces of Knowledge 1885–1914". Betreuer: Prof. Siegfried Weichlein, Prof. Patrick Harries & Prof. Rebekka Habermas. Seit Juli 2019 Diplomassistentin bei Prof. Siegfried Weichlein.

  • Forschungsschwerpunkte
    • Global- und Verflechtungsgeschichte
    • Geschichte des Kolonialismus und der christlichen Missionen in Afrika
    • Wissens-, Wissenschafts- und Medizingeschichte, ca. 1800–1945
    • Schweizerische und europäische Zeitgeschichte
  • Forschungsprojekte

    Hygiene Abroad and at Home: The Basel Mission Doctors and Spaces of Knowledge 1885–1914

  • Publikationen
    • Bücher
      • Verflochtene Mission. Perspektiven auf eine neue Missionsgeschichte, Köln/Weimar/Wien 2018, hg. mit Karolin Wetjen.
      • Der schwarze Körper als Missionsgebiet. Medizin, Ethnologie, Theologie in Afrika und Europa 1880–1960, Köln/Weimar/Wien 2016, hg. mit Siegfried Weichlein.
    • Artikel
      • Material Matters: The Basel Mission in West Africa and Commodity Culture around 1900, in: Linda Ratschiller/Karolin Wetjen (Hg.), Verflochtene Mission. Perspektiven auf eine neue Missionsgeschichte, Köln/Weimar/Wien 2018, S. 117–139.
      • Verflochtene Mission. Ansätze, Methoden und Fragestellungen einer neuen Missionsgeschichte, in: Linda Ratschiller/Karolin Wetjen (Hg.), Verflochtene Mission. Perspektiven auf eine neue Missionsgeschichte, Köln/Weimar/Wien 2018, S. 9–24, mit Karolin Wetjen.
      • Kranke Körper. Mission, Medizin und Fotografie zwischen der Goldküste und Basel 1885–1914, in: Linda Ratschiller/Siegfried Weichlein (Hg.), Der schwarze Körper als Missionsgebiet. Medizin, Ethnologie, Theologie in Afrika und Europa 1880–1960, Köln/Weimar/Wien 2016, S. 41–72.
      • Der schwarze Körper als Missionsgebiet 1880–1960. Begriffe, Konzepte, Fragestellungen, in: Linda Ratschiller/Siegfried Weichlein (Hg.), Der schwarze Körper als Missionsgebiet. Medizin, Ethnologie, Theologie in Afrika und Europa 1880–1960, Köln/Weimar/Wien 2016, S. 15–40, mit Siegfried Weichlein.
      • „Die Zauberei spielt in Kamerun eine böse Rolle!“ Die ethnografischen Ausstellungen der Basler Mission (1908–1912), in: Rebekka Habermas/Richard Hölzl (Hg.), Mission global. Eine Verflechtungsgeschichte seit dem 19. Jahrhundert, Köln/Weimar/Wien 2014, S. 241–264.
    • Rezensionen
      • Julia Hauser, German Religious Women in Late Ottoman Beirut. Competing Missions, Leiden/Boston 2015, in: Historische Zeitschrift 309 (2019), S. 514–516.
      • Bernhard C. Schär, Tropenliebe. Schweizer Naturforscher und niederländischer Imperialismus in Südostasien um 1900, Frankfurt a. M./New York 2015; Christian Simon, Reisen, Sammeln und Forschen. Die Basler Naturhistoriker Paul und Fritz Sarasin, Basel 2015, in: traverse. Zeitschrift für Geschichte – Revue de l‘histoire (2016) 3, S. 151–154.
      • Tony Ballantyne, Entanglements of Empire. Missionaries, Maori, and the Question of the Body, Durham/London 2014, in: SZRKG 110 (2016), S. 535–537.
  • Vorträge und Podien
    • Vortrag am Doktorandenkolloquium des Departements Zeitgeschichte an der Universität Freiburg, La Ferrière, 16.–17. Mai 2019.
    • Vortrag und Podiumsdiskussion am Dialog International, Mission 21, Basel, 25. April 2019.
    • Vortrag am Workshop Mission und Wissen, organisiert von Prof. Siegfried Weichlein, Berlin, 7. September 2018.
    • Vortrag im Forschungskolloquium zur Geschichte der modernen Welt des Historischen Instituts an der Universität Luzern, Luzern, 5. Dezember 2017.
    • Vortrag im Forschungskolloquium des Institutes für Medizingeschichte an der Universität Bern, Bern, 24. Oktober 2017.
    • Vortrag am Workshop des Lehrstuhls für Geschichte der modernen Welt an der ETH Zürich, Winterthur, 24. April 2017.
    • Vortrag am Workshop des Swissuniversities Doktoratsprogramms Migration and Postcoloniality Meet Switzerland, Münchenwiler, 6. – 7. Oktober 2016.
    • Vortrag im Forschungskolloquium des Lehrstuhls für Neuere Geschichte am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen, 5. Juli 2016.
    • Vortrag am History Workshop des Department of History and Philosophy of Science an der University of Cambridge, Cambridge 18. Juni 2014.
    • Vortrag im Doktorandenkolloquium des Departements Zeitgeschichte an der Universität Freiburg, La Ferrière, 15.–16. Mai 2014.
    • Vortrag am Workshop Swiss Missions and Global Perspectives der Basler Afrika Bibliographien, Basel, 7. Mai 2014.
    • Vortrag am World History Workshop an der University of Cambridge, Cambridge, 1. Mai 2014.
    • Vortrag im Forschungskolloquium des Lehrstuhls für Neuere Geschichte am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen, 19. November 2013.
    • Organisation und Vortrag im Panel Europäische Missionare als Pioniere einer globalen Verflechtungsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert, Dritte Schweizerische Geschichtstage, Universität Freiburg, 7.–9. Februar 2013.
    • Vortrag an der Tagung Missionarinnen und Missionare als Akteure der Transformation und des Transfers. Außereuropäische Kontaktzonen und ihre europäischen Resonanzräume, 1860–1940, Georg-August-Universität Göttingen, 29. September–1. Oktober 2011.
  • Tagungen und Workshops
    • Koordination und Teilnahme an den Veranstaltungen des Swissuniversities Doktoratsprogramms Migration and Postcoloniality Meet Switzerland: 2.–3. Oktober 2014, 22.–23. April 2015, 1.–2. Oktober 2015, 22. April 2016, 6.–7. Oktober 2016, 26.–27. April 2017, 12.–13. Oktober 2017, 23.–24. Mai 2018, 25.–26. Oktober 2018, 22.–23. Mai 2019, 10.–11. Oktober 2019.
    • Organisation und Teilnahme an den Doktorandenkolloquien des Departements für Zeitgeschichte an Universität Freiburg: 5.–6. Dezember 2013, 15.–16. Mai 2014, 27.–28. November 2014, 7.–8. Mai 2015, 10.–11. Dezember 2015, 19.–20. Mai 2016, 15.–16. Dezember 2016, 4.–5. Mai 2017, 17.–18. Mai 2018, 16.–17. Mai 2019.
    • Organisation und Teilnahme an der Masterexkursion Imperial London im Rahmen von Prof. Weichleins Lehrveranstaltung an der Universität Freiburg, Deutsches Historisches Institut London, 8.–11. Mai 2017.
    • Initiantin, Organisatorin und Kommentatorin der Tagung Neue Zugänge zur Missionsgeschichte, Universität Freiburg, 17.–18. Juni 2016.
    • Teilnahme an den Research Seminars des Institute of Historical Research, University of London, im Herbst 2015 und Frühling 2016. Insbesondere an den Seminaren: Christian Missions in Global History und Imperial and World History.
    • Teilnahme an der Tagung der Schweizerischen Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte Räume apokalyptischen Denkens, Universität Freiburg, 8. April 2016.
    • Teilnahme am internationalen Symposium Die Basler Mission 1815–2015: Zwischenbilanz ihrer Geschichte, Missionshaus Basel, 24.–26. September 2015.
    • Teilnahme am International Exploratory Workshop International Education: Emergences and Future Possibilities, Universität Freiburg, 4.–7. Mai 2015.
    • Teilnahme am Graduate Course African History and Christianity and European Sources, Zentrum für Afrikastudien Basel, 21.–23. August 2014.
  • Funktionen und Mitgliedschaften
    • Koordinatorin des Swissuniversities Doktoratsprogramms "Migration and Postcoloniality Meet Switzerland"
    • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte

Publikationen