Mobilität

Mobilität während des Studiums innerhalb der Schweiz

 

BeNeFri ist ein Netzwerk zwischen den Universitäten Bern, Neuenburg und Freiburg. Ziel dieser Zusammenarbeit ist vor allem eine Koordination der Ausbildung zwischen den drei Universitäten.

 

Swiss Mobility ist ein Programm, das an einer Schweizer Universität immatrikulierten Studierenden ermöglicht, einen Studienaufenthalt von ein oder zwei Semestern an einer anderen Schweizer Hochschule (Kantonale Universität oder Eidgenössische Technische Hochschule) zu machen.

 

Auslandssemester

 

Das Team des Departements für Zeitgeschichte möchte seine Studierenden in besonderer Weise dazu ermutigen, im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes neue Erfahrungen zu sammeln sowie vertiefte Erkenntnisse und "andere" Perspektiven zu generieren. Für derartige internationale Horizonterweiterungen gibt es institutionell gut vorgespurte Wege: 

 

Das Erasmus Programm ermöglicht Studierenden der Universität Freiburg einen Studienaufenthalt von ein oder zwei Semestern an einer Universität im Ausland zu machen.


Swiss European Mobility, Partnerhochschulen:  An einer europäischen Universität studieren

 

 

Abkommen-Konventionen (aussereuropäisch)

- East China Normal University
- Hebrew University of Jerusalem (beginnend mit 2014/2015) 
- Pontificia Universidad Católica del Perú
- Université de Moncton
- Université d'Ottawa
- Princeton University
- Kazan Federal University 

- Osaka University

 

Spezialprogramme

- Università degli Studi di Milano - Bicocca
- Programme d'échange avec les universités du Québec
- International Student Exchange Program USA

 

 

Für Fragen in Bezug auf Austausch und dem Departement für Zeitgeschichte, insbesondere in Bezug auf das Studienprogramm, wenden Sie sich bitte an unsere Studienberatung