Informationen und News zum Coronavirus COVID-19

Verhalten in den universitäten Gebäuden
Was im Krankheitsfall zu tun ist!

Verhaltensregeln

Neueste Informationen

Stand vom 30. Oktober 2020

Universitäre Lehre mit wenigen Ausnahmen nur noch online

Von der neusten Verordnung des Bundesrats ist auch die Universität Freiburg erheblich betroffen. Verglichen mit der Situation im März während des Frühlingssemesters gibt es jedoch einige Unterschiede. Gewisse Aktivitäten in Kleingruppen bleiben möglich und die Gebäude und Bibliotheken bleiben offen. Zu den Richtlinien


 

Stand vom 23. Oktober 2020

Vorlesungen werden erneut im Fernunterricht angeboten

Angesichts der neuen Restriktionen, die der Staatsrat am Donnerstag, 22. Oktober 2020, beschlossen hat, wird die Unifr bis auf weiteres alle magistralen Vorlesungen, d.h. diejenigen mit mehr als 50 eingeschriebenen Studierenden, im Fernunterricht anbieten. Seminare und Gruppenarbeiten dürfen weiter im Präsenzunterricht stattfinden. Fakultäten oder Abteilungen können weitere organisatorische Anpassungen der Kurse vornehmen (z.B. eine Ausweitung des Fernunterrichts) und werden die Betroffenen in geeigneter Weise informieren. Darüber hinaus bleiben die Universitätsgebäude während der normalen Arbeitszeiten geöffnet, und die Bibliotheken werden weiterhin ihre Dienste anbieten.


 

Stand vom 20. Oktober 2020

Zwei Dienststellen in Telearbeit

Aufgrund von zwei diagnostizierten COVID-Infektionen arbeiten alle Mitarbeitenden von zwei Dienststellen der zentralen Verwaltung die nächsten Tage vorsorglich von zu Hause aus. Bis heute wurden insgesamt ca. siebzig Mitglieder der Universitätsgemeinschaft positiv getestet. Das Rektorat hat aus diesem Grund das Tragen einer Maske in den Gebäuden zur Pflicht gemacht und empfiehlt die Telearbeit. Zu den Richtlinien