Institut für Antike und Byzanz

Das Institut für Antike und Byzanz wurde im Jahre 2010 an der Philosophischen Fakultät gegründet. Es vereinigt die altertumswissenschaftlichen Disziplinen, die an drei verschiedenen Fakultäten und in mehreren Departementen der Universität vertreten sind. Als eine interfakultäre und zweisprachige Einrichtung ist das Institut für Antike und Byzanz ein Ort der Begegnung und der Ausstrahlung für alle Fächer, die sich mit der griechisch-römischen Antike und ihrem Erbe befassen.

Profil

PUBLICATION

La littérature latine des humanistes suisses au XVIe siècle

Dans le cadre du projet FNS Humanistica Helvetica. La littérature latine des humanistes suisses à portée de clic !, nous avons le plaisir de vous annoncer la publication suivante : David Amherdt (éd.),…

Alle News
COLLOQUE INTERNATIONAL

11 et 12 juin 2021 - Université de Fribourg - Le passé sophistiqué - Construire la mémoire dans les pratiques littéraires de l'époque impériale

Jamais complètement ignorée, même lorsqu'elle a été sévèrement critiquée par les philologues du XIXe siècle, la Seconde Sophistique jouit, depuis les dernières vingt ou trente années, d'un intérêt accru.…

Alle News
PUBLICATION

Socrate néoplatonicien. Une science de l'amour dans le commentaire de Proclus sur le Premier Alcibiade

Nicolas D'Andrès, éditions VRIN

Alle News

Bibliothek SCANT

Suchen Sie Dokumentationsquellen ?  Gehen Sie in die Bibliothek der Altertumswissenschaften.

Mehr Infos

Übersichtstabelle der Kurse

Akademische Jahr 2020/2021

Tabelle von Frau Ambre Baumgarten verfasst, Fachschaft Altertumswissenschaften. Diese Tabelle hat nur informativen Wert. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die Webseiten der verschiedenen Studienbereiche.

Vorlesungsverzeichnis

Konsultieren Sie die Vorlesungszeiten.

TIMETABLE