Weiterbildung

Das Institut für Familienforschung und Familienberatung bietet regelmässig disziplinäre und interdisziplinäre Weiterbildungskurse an.

Weiterbildungsstelle der Universität Freiburg

  • CAS Familienberatung

    Das Familiensystem ist gekennzeichnet durch hohe Intimität, Verbundenheit und dem Wunsch nach Dauerhaftigkeit. Entstehen darin Störungen, verursachen diese Verunsicherung und schmerzhafte Erfahrungen bei allen Betroffenen. Deshalb ist dieses System besonders vulnerabel. Miteinander in Beziehung bleiben, Veränderungen gemeinsam bewältigen und trotz Schwierigkeiten miteinander sprechen können, sind Pfeiler, auf denen das besondere System Familie steht.

    Typische Herausforderungen in der Familienberatung sind Kommunikations- und Problemlöseschwierigkeiten innerhalb der Familie, Erziehungs- und Partnerschaftsprobleme, ein deeskalierender Umgang mit Scheidungs- und Trennungssituationen sowie Anpassung und Neuorganisation des Familienlebens. Zu beachten bleiben dabei juristische und finanzielle Bedingungen, innerhalb deren die Neuorganisation des Familienlebens stattfinden muss. Eine lösungsorientierte Familienberatung verlangt danach, Familiensysteme zu verstehen und bestehende Familienstrukturen einordnen zu können. Dafür benötigen Mitarbeitende von Familienberatungen gute Grundlagen in der Analyse von Familienstrukturen und Strategien der Problemlösung, basierend auf psychologischem Wissen und Kenntnis der juristischen Rahmenbedingungen im Familienrecht, aber auch im Sozialversicherungs- oder Migrationsrecht. Darüber hinaus bedarf eine gelingende und unterstützende Begleitung der Familie gute Gesprächskompetenzen, damit sich alle Beteiligten (Kinder, Jugendliche, Eltern und Partner) einbringen und einen gemeinsamen Lösungsweg beschreiten können.

    Die Zielsetzung dieses CAS liegt im interdisziplinären und anwendungsorientierten Vermitteln neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse verschiedener der Familienberatung dienlichen Disziplinen wie etwa Psychologie, Recht, Sonderpädagogik oder Anthropologie sowie die Vernetzung dieser Bereiche miteinander. Das Aneignen konkreter Fertigkeiten wie etwa der Gesprächsführung soll den Teilnehmenden helfen, ihre Beratungstätigkeit verantwortungsvoll ausüben zu können. Die Beratungspraxis der Teilnehmenden wird durch den Lerntransfer sowie die laufende Reflexion der eigenen Handlungsmuster professionalisiert.

    Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten und Anmeldung

      Broschüre

  • Triple P - Trainer / Berater

    Triple P ist ein präventiver Mehrebenenansatz und sieht gestufte Interventionen vor, die dem individuellen Beratungs- und Unterstützungsbedarf von Eltern gerecht werden. Um gleichbleibende Qualität und die korrekte Umsetzung des Programms zu gewährleisten, ist die Durchführung von Triple P-Beratungen oder Triple P-Trainings an eine Lizenzierung gebunden.

    Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten

  • Certificate of Advanced Studies in Familienrecht

    Die Rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten Freiburg und Zürich führen in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Anwaltsverband einen deutschsprachigen Spezialisierungskurs im Familienrecht durch (120 Stunden zuzüglich notwendige Vor- und Nachbereitung, d.h. total 250 – 300 Stunden; 10 ECTS-Kreditpunkte). Bei Bestehen der Prüfungen wird das „Certificate of Advanced Studies (Familienrecht)“ der Universität Freiburg und der Universität Zürich verliehen. Das CAS ist die Voraussetzung für den Erwerb des Titels eines Fachanwalts Familienrecht, der vom SAV nach einer zusätzlichen mündlichen Prüfung verliehen wird.

    Dieser Kurs richtet sich an praktizierende Anwältinnen und Anwälte, die im Familienrecht über eine überdurchschnittliche Berufserfahrung verfügen und im Zeitpunkt der Anmeldung seit mindestens 3 Jahren hauptberuflich als Anwältinnen oder Anwälte tätig waren. Juristinnen und Juristen, die eine enge fachliche Beziehung zum Familienrecht haben, aber nicht praktizierende Anwältinnen oder Anwälte sind (wie Richter, Notare etc), können ebenfalls zum Kurs zugelassen werden, sofern sie eine analoge Qualifikation nachweisen.

    Anmeldung

    Kontakt

    lic. iur. Daniel Heimann
    Koordinator FA Familienrecht
    Universität Zürich
    Rechtswissenschaftliches Institut
    Rämistrasse 74/6
    CH-8001 Zürich
    Tel: +41 44 634 44 41
    daniel.heimann@unifr.ch

    Sekretariat des Schweizerischen Anwaltsverbands
    Marktgasse 4
    Postfach 8321
    CH-3001 Bern
    T: +41 31 313 06 06
    F: +41 31 313 06 16
    info@sav-fsa.ch