Profil

Das Institut für Familienforschung und Familienberatung (IFF) beschäftigt ein interdisziplinäres Team, das auf Entwicklungspsychologie und Familienrecht spezialisiert ist. Dabei setzt es drei Schwerpunkte:

  • Forschung: Interventions- und Evaluationsstudien
  • Ausbildung: Universitäre Ausbildung und Weiterbildung
  • Beratung: Juristische Beratung, psychologische Beratung

So adressiert sich das Familieninstitut sowohl an Forschende und Studierende sowie an Berufserfahrene und Familien. Sein Angebot umfasst Kurse, Praktika, Betreuung von Doktorarbeiten, Konferenzen genauso wie Beratungen.

 

Forschung

In 20-jähriger Forschungstradition hat das Familieninstitut bereits eine Vielzahl interessanter Projekte verwirklicht. Die Interdisziplinarität wird in seiner Forschung grossgeschrieben. Parallel dazu führt es zahlreiche disziplinäre Projekte zu den unterschiedlichen Lebensphasen in der Familie durch.

 

Ausbildung

Die universitäre Lehre richtet sich vorwiegend an Studierende, die sich für interdisziplinäre Lehrveranstaltungen im Rahmen der Familienwissenschaften interessieren. Eine Verbindung von Theorie und Praxis wird ebenfalls angestrebt.

Das Team des Familieninstituts nutzt sein breites Fachwissen, um ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachpersonen anzubieten. Es werden interdisziplinäre und disziplinäre Fort- und Weiterbildungen sowie Fachtagungen zu unterschiedlichen Lebensphasen von Familien durchgeführt.

 

Beratung 

Das Beratungsangeobt am Familieninstitut bietet ambulante Hilfestellungen für Kinder, Jugendliche, Eltern, Paare und Erwachsene. Dazu zählen die juristische Beratung und auch psychologische Beratung.

Für Paare, Eltern, Kinder und Jugendliche stehen Kurse und ein individuelles Beratungsangebot zur Verfügung. Kostenlose Angebote mit neuen Medien runden das Unterstützungsspektrum in Erziehungsfragen ab.