Lehrstuhl für Infrastrukturrecht und neue Technologien

Naturgefahren – Wasser – Energie – Daten – Verkehr: Heutiges Leben hängt an Infrastrukturen und Netzen. Technische Entwicklungen eröffnen neue Möglichkeiten und Gefahren. Forschung und Lehre des Lehrstuhls sind dem rechtlichen Umfeld dieser Themen gewidmet. 

Weiter beschäftigt sich der Lehrstuhl mit aussergerichtlichen Methoden der Streitbeilegung sowie mit der Vermittlung der Grundlagen des juristischen Denkens und Arbeitens.

WEITERBILDUNG

Digitales Bauen, aber Recht!

Interdisziplinärer Workshop. 3. September 2019, Olten. Institut für Schweizerisches und Internationales Baurecht (UNIFR) / Institut Digitales Bauen (FHNW).

TOTALREVISION

Revision des Beschaffungsrechts

Unterlagen und parlamentarische Debatten.

Zum Nachdenken...

«Wir sind mittlerweile so abhängig vom Funktionieren grosser technischer Infrastrukturen, also Energie, Wasser, Kommunikation, globale Nahrungsmittelversorgung, dass man sich schon jetzt Sorgen machen muss. […] Das Internet ist schon jetzt das Nervensystem, ohne das nichts mehr läuft. […] Die Leute merken nicht mehr, wie fragil das System ist.»

Armin Grunwald, Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag TAB, in: Süddeutsche Zeitung, 29.1.2018

Der Lehrstuhl gehört zu