Internationales Wirtschaftsrecht in Shanghai

Freiburger Studierende haben künftig die Möglichkeit während einem oder zwei Semestern an der East China University of Political Science and Law in Shanghai (ECUPL) zu studieren. Das Programm richtet sich an Studierende, die sich auf eine Karriere im Bereich des internationalen Handels und Investments vorbereiten. Die Veranstaltungen in englischer Sprache haben primär das internationale Recht, das chinesische Wirtschaftsrecht sowie die chinesischen Rechtspraktiken zum Gegenstand. Die Studierenden können auch an chinesischen Sprachkursen sowie Kursen zur interkulturellen Kommunikation teilnehmen. 

 
Die angebotenen englischsprachigen Veranstaltungen (Änderungen vorbehalten):
  • law of contract
  • WTO legal system
  • Chinese legal system
  • Chinese company law and security law
  • civil law
  • Chinese culture and legal culture
  • intellectual property law in China
  • international trade law
  • judicial system in China
  • international investment law
  • international civil litigation and commercial arbitration
  • legal Chinese
  • Chinese society and economy


Für Studierende der Universität Freiburg stehen 5 Plätze nach dem Reziprozitätsprinzip zur Verfügung. Die Studierenden sind von der Bezahlung der Studiengebühren an der ECUPL dispensiert und bezahlen weiterhin die regulären Semestergebühren der Universität Freiburg.

Weitere Informationen