Moot Courts: Fiktive Gerichtsfälle

In den Moot Courts schlüpfen die Studierenden in die Rolle des Anwalts. In den nationalen oder internationalen Wettbewerben erarbeiten und erleben sie fiktive Gerichtsfälle. Moot Courts finden jährlich in zahlreichen Fachgebieten wie internationales humanitäres Recht, Menschenrechte, Europäisches Recht oder Wirtschaftsrecht statt.

«Concours René Cassin»

Ein fiktiver Fall von Menschenrechtsverletzungen, basierend auf der europäischen Menschenrechtskonvention, ist die Grundlage dieses Moot Courts. 
Weitere Informationen
«Concours René Cassin»

«ICC Commercial Mediation Moot de Paris»

An diesem Wettbewerb der internationalen Handelskammer nehmen jährlich rund 40 Universitäten aus aller Welt teil.

Weitere Informationen
«ICC Commercial Mediation Moot de Paris»

«Willem C. Vis Int. Commercial Arbitration Moot»

Die Teilnehmenden gehen von konkreten internationalen Wirtschaftsstreitfällen aus und wenden das internationale Handels- und Schiedsrecht an. Ziel ist, alternative Möglichkeiten der Konfliktlösung zu finden.
Weitere Informationen
«Willem C. Vis Int. Commercial Arbitration Moot»

«European Law Moot Court (ELMC)»

Der European Law Moot Court zählt zu den ältesten und renommiertesten juristischen internationalen Wettbewerben. Als einziger internationaler Wettbewerb wird er auf Französisch und Englisch abgehalten. Der Wettbewerb ermöglicht es den Studierenden, ihre Universität zu vertreten und gegen Teams anderer europäischer und nicht-europäischer Universitäten anzutreten und ihre Kenntnisse im Unionsrecht anhand eines aktuellen europarechtlichen Falls zu vertiefen.
Weitere Informationen
«European Law Moot Court (ELMC)»

«ELSA Moot Court Competition»

Internationales Handelsrecht: Die Simulation von Gerichtsverhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) soll zur Diskussion über die Globalisierung im Zusammenhang mit den WTO-Abkommen beitragen. 
Weitere Informationen
«ELSA Moot Court Competition»

«Swiss Moot Court»

Rechtsstudierende aller Schweizer Universitäten vor Abschluss des Mastertitels können am Swiss Moot Court ihr bis dahin angeeignetes Wissen des Schweizer Rechts in die Praxis umsetzen.
Weitere Informationen
«Swiss Moot Court»

«Concours d'arbitrage international de Paris»

Dieser Moot Court ermöglicht es Rechtsstudierenden, sich mit einem Fall zu befassen, der eine internationale Schiedsgerichtshypothese im Wirtschaftsrecht rekonstruiert. Der Moot Court wird auf Französisch abgehalten, was einzigartig ist.

Weitere Informationen

«Concours d'arbitrage international de Paris»

«Pictet Moot Court»

Interessierte Freiburger Studierende können über die BENEFRI-Kooperation am Pictet Moot Court teilnehmen. Für eine Teilnahme können sich Interessierte an die Verantwortlichen des Moot Courts der Universität Neuenburg wenden.

Mehr Informationen
Pictet Moot Court

 
«Telders International Law Moot Court Competition»

With a tradition of more than 40 years, the Telders International Law Moot Court Competition brings together students from the most prestigious law schools in Europe. Through the competition, law students learn about the practical side of courtroom law and gain experience grounded in the principles of the rule of law, civil society and fair play. The teams are faced with a case regarding a dispute between two fictitious states. The students have to defend both states in writing and through oral pleadings. The international round will be taking place at the Faculty Campus The Hague of Leiden University and in the Peace Palace in The Hague with the participation of judges from the International Court of Justice. For more information about the application procedure and the competition 

Telders International Law Moot Court Competition