CAS - Rechtsvertretung im Asylverfahren

Die Universitäten Bern, Neuenburg und Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Migrationsrecht (ZFM) und dem Institut für Europarecht der Universität Freiburg präsentieren einen neuen, gemeinsam durchgeführten Studiengang Rechtsvertretung im Asylverfahren - Certificate of Advanced Studies (CAS).

Ab dem 1. März 2019 werden die neuen beschleunigten Asylverfahren schweizweit eingeführt. Die Erfahrungen aus dem Testbetrieb zeigen, dass das Profil der Rechtsvertretung (RV) in einem Verfahrenszentrum von demjenigen einer RV im bisherigen Verfahren abweicht. Damit der Rechtsschutz im künftigen Asylverfahren im Sinne des Gesetzgebers gewahrt und gleichzeitig eine gute Umsetzung des neuen Verfahrens begünstigt wird, ist eine spezifische Ausbildung für RV dringend geboten.

Der berufsbegleitende und modular aufgebaute Studiengang Rechtsvertretung im Asylverfahren - Certificate of Advanced Studies (CAS) - vermittelt vertiefte Kenntnisse im materiellen Asylrecht und im Verfahrensrecht, führt in die rechtliche Analyse und das Verfassen von Rechtsschriften ein und widmet sich den wichtigen Fragen zur Rolle der Rechtsvertreterinnen und Rechtsvertreter gegenüber ihren Klienten, ihrem Arbeitgeber und den Asylbehörden. Der Studiengang legt besonderen Wert auf die Kombination von Theorie und Praxis.

Nächster Kursbeginn: 2. Mai 2019 (Einführungsveranstaltung: 26. April 2019)

Bewerbungsfrist: 31. März 2019

Weitere Informationen

Information: 
www.unifr.ch/go/cas-asylum

Kontakt: 
cas-asylum@unifr.ch