Publikationen und Expertisen

Letzte Veröffentlichungen von Prof. B. Waldmann 

  • Der Föderalismus in der Corona-Pandemie, in: Newsletter des Instituts für Föderalismus 4/2020 vom 26. November 2020 (abrufbar unter http://www.unifr.ch/ius/federalism_de/
    dienstleistungen/newsletter/newsletter_iff).
  • Allgemeine Dienstpflicht – Im Spannungsfeld zum Verbot der Zwangs- und Pflichtarbeit, in: AJP/PJA 2020, S. 1598–1613.

  • Verfahren für den Zugang zu amtlichen Dokumenten: Immer weiter weg vom ursprünglichen Konzept?, in: FZR/RFJ 2020, S. 1–23.
  • Strafrecht und Verwaltungsrecht: Verschiedene Welten?, in: Perrin/Meylan/Fiolka/Niggli/Riedo (Hrsg.), Droit pénal et criminologie, Mélanges en l’honneur de Nicolas Queloz, Basel 2020, S. 461–472.
  • Öff. Recht I, Texto Gesetzesausgabe, 4. Auflage, Basel 2020 (1. Auflage 2010, 2. Auflage 2012, 3. Auflage 2014), zusammen mit Peter Hänni, Eva Maria Belser und Andreas Stöckli.
  • Beleihung und Konzession – Unterschiede und Berührungspunkte, in: Boillet/Favre/Martenet (Hrsg.), Le droit public en mouvement, Mélanges en l’honneur du Professeur Etienne Poltier, Genf/Zürich/Basel 2020, S. 799–814 (zusammen mit Martin D. Küng).

  • Der schweizerische Föderalismus funktioniert auch im Krisenmodus, in: Newsletter des Instituts für Föderalismus 2/2020 vom 7. April 2020 (abrufbar unter http://www.unifr.ch/ius/federalism_de/dienstleistungen/newsletter/newsletter_iff) (zusammen mit Eva Maria Belser und Andreas Stöckli).
  • Gewaltenteilung in Pandemiezeiten, in: NZZ vom 26. Mai 2020, S. 8 (zusammen mit Andreas Stöckli und Eva Maria Belser).
  • Zusammenarbeit im Bundesstaat, in: Diggelmann/Hertig Randall/Schindler (Hrsg.), Verfassungsrecht der Schweiz / Droit constitutionnel suisse, Bd. I, Zürich/Basel/Genf 2020, S. 715–736.

  • Perspektiven des Schweizerischen Föderalismus, in: Diggelmann/Hertig Randall/Schindler (Hrsg.), Verfassungsrecht der Schweiz / Droit constitutionnel suisse, Bd. I, Zürich/Basel/Genf 2020, S. 797–815.

Letzte Expertisen

  • Reform des Sozialhilfegesetzes (SHG) des Kantons Freiburg – Einschränkungen der Sozialhilfe für ausländische Staatsangehörige?, Gutachten zuhanden der Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) des Kantons Freiburg (zusammen mit Liliane Minder)
  • Umsetzung des Schutzes, der Pflege und Planung inventarisierter Landschaften von kantonaler Bedeutung, Projektbegleitung und Erarbeitung eines Musters für eine Gemeindeübereinkunft zum Schutz und zur Pflege von Landschaften von kantonaler Bedeutung.

Vollständige Liste