Mehr als 200 Menschen eilten am Mittwochabend zum Botanischen Garten der Universität Freiburg, um persönlich bei der Einweihung von Professor Cantonneaus Stele dabei zu sein. Per Laser in eine Cortenstahlplatte geschnitten, greift diese 1,80 m hohe Figur getreu die Zeichnung von Hergé auf, der die Figur Paul Cantonneau im Jahre 1941 im Band « Der geheimnisvolle Stern » erschuf.

Als erster Schweizer Protagonist in den «Abenteuern von Tim und Struppi", hat sich diese fiktive Figur, Professor an der Universität Freiburg, Stück für Stück zur Legende entwickelt und sich einen besonderen Platz in den Herzen der Freiburger_innen erobert. Die Initiative für diese Realisierung liegt bei der Stadt Freiburg unter Mitwirkung der Moulinsart AG (welche die Rechte des Schaffens von Hergé verwaltet); Die Stele wurde von Michel Bareau, Kunstleiter der Editions Moulinsart, und Andy Jacobs, Designer aus Brüssel, entworfen.

Eine temporäre Ausstellung über Tim, Hergé und die Forschenden rundet die Enthüllung des Denkmals ab: «Sieben Tage mit Tim und Struppi» kann bis zum 28. Mai im Pavillon Vert des Botanischen Gartens, täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr besucht werden (am Samstagabend, den 25. Mai sogar bis Mitternacht, anlässlich der Nacht der Museen).

Bilder : © Stemutz / Hergé-Moulinsart 2019

"Das Comeback des Professors Paul Cantonneau", Universitas, 04/2019

"Professor Paul Cantonneau steht jetzt im Botanischen Garten Freiburg", Freiburger Nachrichten, 24.05.2019

"Vernissage Professeur Paul Cantonnneau", galerie photo de la Ville de Fribourg, 23.05.2019

"Bienvenue chez vous, Professeur Cantonneau!", Alma & Georges, 23.05.2019

"Il est né de l'imagination de Hergé: le professeur Paul Cantonneau a désormais droit à sa statue à Fribourg", RTS, 23.05.2019

"La double vie de Paul Cantonneau", La Liberté, 23.05.2019