Coronavirus: Informationen der Fakultät

Aufgrund der ausserordentlichen Massnahmen leitet das Dekanat der Philosophischen Fakultät folgende Schritte ein:

  • Unterricht an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg im Herbstsemester 2020
    • Die Unterrichtsmodalitäten werden geändert: einige Lehrveranstaltungen werden nur als Fernunterricht besucht werden können, andere werden abwechselnd im Präsenzmodus und als Fernunterricht stattfinden. Die Informationen über diese Sonderbedingungen werden Sie für jede UE spätestens am 31. August in MyUnifr oder im Vorlesungsverzeichnis online finden.
    • Um diejenigen, die zu einer Risikogruppe gehören oder die mit Risikopersonen wohnen, zu schützen, ohne dass sie ihr Studium unterbrechen müssen, können alle Kurse und Seminare als Fernunterricht besucht werden. Ausnahmen wie Experimente, Praktika und so weiter werden deutlich gemeldet.
    • Einige Fristen sind geändert: siehe die Seiten Kurs- und Examenseisnschreibung und Einschreibung Masterstudium.
  • Die Promotionsfeier vom 11. Juli 2020 ist abgesagt
    Die Promotionsfeier vom 11. Juli 2020 ist abgesagt.
    • Dies gilt gleichermassen für Bachelor-, Master- und DoktoratsabsolventInnen.
    • Es gibt kein alternatives Datum.
    • Die Diplome werden per Post versandt. Das genaue Datum des Versands ist noch nicht bekannt.
    • Die Schlussbestätigungen werden sobald auf dem MyUnifr Portal zur Verfügung gestellt und auf dem Postweg zugesandt.
    • Die Absolventinnen und Absolventen erhalten demnächst eine Nachricht von der Dekanin.
  • REZEPTION ausschliesslich per Telefon oder per E-Mail

    Das Büro des Philosophische Dekanats bleibt geschlossen. Wir antworten Ihnen

    • per Telefon (026 300 75 00): Montag 9h30-11h30, Mittwoch 13h30-15h30
    • auf E-Mails
  • Verlängerung der Validierungsfrist Bachelor und Master 30.06.2020

    Das Dekanat beschlossen die Validierungsfrist für Sommer auf den 30. Juni 2020 zu verschieben. Die neue Frist gilt gleichermassen für Bachelor und Master.

  • Technische Empfehlungen für Prüfungen mit Moodle und Teams

    Im Fall einer schriftlichen Prüfung mit Moodle:

    • Moodle arbeitet mit den neuesten Versionen der gängigsten Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari, Microsoft Edge). Internet Explorer wird nicht unterstützt.
    • Wenn Sie den Test (Quiz) oder die Aufgabe der Öffnungszeit aufrufen, müssen Sie die Webseite zum geeigneten Zeitpunkt neu laden, damit der Test (Quiz) oder die Aufgabe zugänglich wird.
    • Wenn Sie Ihr Passwort für Moodle verloren haben, können Sie es unter ch/web/reset-password/1/ zurücksetzen.
    • Überprüfen Sie die Funktionsfähigkeit Ihres SWITCHedu-ID-Kontos (über das Sie Zugang zu Moodle erhalten) unter: switch.ch/edu-id/
    • Wenn Sie sich in Moodle einloggen, um auf den Prüfungskurs zuzugreifen, sind Sie mit Ihrem Benutzernamen und Passwort identifiziert.
    • Um zu verhindern, dass Ihr Computer durch eine leere Batterie zum Stillstand kommt, arbeiten Sie am Stromnetz und nicht am Akku.
    • Bei Problemen während der Prüfung, wenden Sie sich an die Kontaktperson, die von der bzw. dem Dozierenden zur Verfügung gestellt wurde.
    • Bezüglich der Prüfungen in Form eines Tests (Quiz):
      • Je nach Grösse des Fensters oder des Bildschirms, oder der Wahl der Dozierenden, finden Sie die Navigation zum Test (Quiz) und den Zeitzähler unten auf der Seite.
      • Wenn Ihre Internetverbindung unterbrochen wurde oder wenn Ihr Computer ein vorübergehendes Problem hat, starten Sie einfach den Test (Quiz) neu und klicken Sie auf die Schaltfläche "Letzten Versuch fortsetzen", um die bereits eingegebenen Antworten abzurufen. Moodle merkt sich nämlich Ihre Antworten jede Minute und beim Weitergehen zur nächsten Frage. Wenn Sie zum Test (Quiz) zurückkehren, können Sie den Test (Quiz) an der Stelle fortsetzen, an der er unterbrochen wurde.
      • Die Antworten auf einen Test (Quiz) werden am Ende der Prüfungsdauer automatisch an Moodle gesendet.
    • Für Tests in Form einer Aufgabe:
      • Sie erhalten eine Bestätigungs-Email, nachdem Sie Ihre Arbeit eingereicht haben.
      • Bewahren Sie Ihr Dokument auf Ihrem Computer auf, nachdem Sie es in der Moodle-Aufgabe eingereicht haben.

     

    Im Fall einer mündlichen Prüfung mit TEAMS finden Sie hier einige Hinweise für die technische Vorbereitung:

    Vorbereitung zur Prüfung

    Download der Anwendung Microsoft Teams (es ist besser die Anwendung zu downloaden, als sie über den Webbrowser zu nutzen).

    Anmeldung mit dem Nutzernamen der Universität (vorname.name@unifr.ch) (nicht mit Nutzernamen eines privaten Microsoft-Kontos).

    Prüfen der Geräte (Headset oder Lautsprecher und Mirko) über das Nutzerprofil (Foto oder Initialen, rechts oben), Menü Einstellungen/Geräte.

    Prüfen der Internetverbindung. Im Fall einer W-Lan Verbindung, in der Nähe eines Routers bleiben.

    Öffnen der Anwendung einige Minuten vor Prüfungsbeginn. Falls nicht anders vorgesehen, ruft Sie die oder der Dozierende von ihrer bzw. seiner unifr-Adresse aus an.

     

    Sollten Sie zusätzlich noch technische Fragen haben, zögern Sie nicht Ihre Dozierenden oder das Dekanat zu kontaktieren.

    Wir wünschen Ihnen eine gute Prüfungsvorbereitung und vor allem gutes Gelingen für diese aussergewöhnliche Prüfungssession.

  • Ab dem 11. Mai 2020: Teilöffnung der Bibliotheken (Ausleihdienst)

    Ab dem 11. Mai werden die Aktivitäten der Bibliotheken nach und nach wieder ausgeweitet. Im Prinzip bieten die Bibliotheken ab dem 11. Mai wieder einen Ausleihdienst an, zu Bedingungen, welche von jeder Bibliothek individuell festgelegt werden.

    Siehe spezifische Bedingungen für jede Bibliothek

  • Update vom 14. April 2020: Semesterendprüfungen

    Angesichts der durch das Coronavirus entstandenen Lage hat das Rektorat den Studierenden kürzlich Richtlinien für die Organisation der Prüfungen Mai/Juni 2020 zukommen lassen. Die Richtlinien gelten für die gesamte Universität und werden von den Ausführungsbestimmungen der Fakultäten ergänzt. 

    Die wichtigsten Punkte für Umsetzung der Ausführungsbestimmungen durch die Philosophische Fakultät sind folgende:

    • Die Prüfungen der Session Mai/Juni 2020 werden so weit wie möglich beibehalten. Hauptsächlich durch Prüfungen/Bewertungen ohne Präsenz (Fernbewertungen).
    • Der Art. 15, Abs. 5 des Reglements zur Erlangung des Bachelors und des Masters sieht vor, dass eine Prüfung spätestens innerhalb von vier Prüfungssessionen nach Kurseinschreibung absolviert werden muss. Die Ausführungsbestimmungen der Fakultät sehen vor, dass die Session Mai/Juni 2020 nicht zu den vier maximalen Prüfungssessionen zählt. Studierenden, welche in eine Prüfung der Sommersession 2020 (Mai/Juni 2020) eingeschrieben sind, steht automatisch eine weitere Prüfungssession zur Verfügung.
    • Sollte eine Prüfung im Mai/Juni 2020 zu einem Misserfolg führen, wird grundsätzlich ein zusätzlicher Antritt zugesprochen.

    Des Weiteren können Studierende um eine alternative Lösung ansuchen:

    • wenn die aktuelle Krisenlage es ihnen nicht ermöglichen sollte an den Prüfungen teilzunehmen (zB. Mobilisierung, familiäre Umstände oder ausserordentliche berufliche Situationen);
    • wenn sie in jedem Fall Ihr Studium im Juni beenden müssen.

    Aufgrund der Fülle der Unterrichtsformen und Prüfungsmodalitäten der Studienprogramme arbeiten die Departemente aktuell an Lösungen für die Durchführung der Prüfungen/Bewertungen. Bis spätestens 30. April erhalten die Studierenden von den Departementen die nötigen Informationen ihre Prüfungen betreffend.

  • Update vom 2. April 2020: Semesterendprüfungen

    Was die für Mai und Juni 2020 geplanten Semesterendprüfungen betrifft, so können wir Ihnen bereits jetzt mitteilen, dass alles getan wird, um sie aufrechtzuerhalten, auch wenn wir nicht garantieren können, dass sie zu 100% stattfinden können. Die Prüfungsmodalitäten werden so weit wie möglich an die Gegebenheiten angepasst.

    Die Frist für die Anmeldung zu den Prüfungen bleibt daher auf den 9. April, und wir bitten Sie, diese einzuhalten.

    Bis Ende April erhalten Sie von Ihren jeweiligen Departementen genauere Informationen über die Bewertungen und können sich gegebenenfalls über Myunifr nach dem üblichen Verfahren abmelden.

  • Vorübergehende Schliessung unserer Schalter

    Zum Schutz der Mitarbeitenden und der Studierenden sind die Schalter des Dekanats der Philosophischen Fakultät bis auf weiteres geschlossen.

    Bei Fragen können Sie uns gerne per E-Mail (lettres@unifr.ch) kontaktieren. Wir werden Ihnen so rasch wie möglich antworten.

  • Promotionsfeier vom 25. April

    Die Promotionsfeier vom 25. April 2020 ist abgesagt.

    • Dies gilt gleichermassen für Bachelor-, Master- und DoktoratsabsolventInnen.
    • Es gibt kein alternatives Datum.
    • Die Diplome werden per Post versandt. Das genaue Datum des Versands ist momentan noch unklar.
    • Die Schlussbestätigungen sind bereits bzw. werden sobald wie möglich auf dem MyUnifr Portal zur Verfügung gestellt und auf dem Postweg zugesandt.
  • Abgabe der Masterarbeiten

    Die Abgabe der Masterarbeiten verläuft ausnahmsweise auf elektronischem Weg an: lettres@unifr.ch 


    Checkliste:

    • Eidesstattliche Erklärung von Hand unterschrieben, einen Scan bzw. ein Foto davon per E-Mail separat zu schicken ist möglich.
    • Zahlungsbeleg der Prüfungsgebühr von CHF 200.- einen Scan bzw. ein Foto davon per E-Mail schicken. Ohne den Nachweis, dass die Zahlung bereits erfolgt ist, kann die Einreichung nicht akzeptiert werden.
    • Formale Richtlinien «Merkblatt für die Abgabe der Masterarbeiten» bleiben bestehen. Konsultieren Sie dafür bitte die betreffende Information unter www3.unifr.ch/lettres/de/studium/kurse-und-examen/abgabe-und-verteidigung-masterarbeit/
    • Kommunizieren Sie die Abgabe an Ihre Betreuerin bzw. Ihren Betreuer der Masterarbeit.
    • Nach Empfang der Masterarbeit, sendet das Dekanat der oder dem Studierenden das Abgabeformular per E-Mail zu. Die oder der Studierende unterzeichnet das Formular und schickt einen Scan bzw. ein Foto davon per E-Mail an das Dekanat zurück.

     

    Bemerkung:

    • Wenn die elektronische Einreichung zu umfangreich ist, verwenden Sie einen Online-Dienst wie den SWITCHfilesender (sichere akademische Website).
    • Zusätzlich geben Sie die Papierversion Ihrer Masterarbeit entweder in den Briefkasten des Dekanats (neben dem Rektorat) oder auf dem Postweg ab.

    Dekanat der Philosophischen Fakultät
    Universität Freiburg
    Büro: MIS 1214
    Avenue de l’Europe 20
    CH-1700 Freiburg

    Die Abgabe der Papierversion ist verpflichtend und Voraussetzung für das Erstellen des Diploms.

  • Abgabe der Dissertationsarbeiten

    Die im Merkblatt «Einreichen der Dissertation» beschriebenen Bedingungen bleiben gültig und werden wie folgt angepasst:

    Die Einreichung der Doktorarbeit erfolgt elektronisch unter decanat-lettres@unifr.ch in elektronischer Form (pdf-Format). Die unten aufgeführten Dokumente (gescannt oder fotografiert) werden zusammen mit der Dissertation verschickt:

    • Begleitformular zum Einreichen der Dissertation: ausgefüllt und unterschrieben
    • Zahlungsnachweis der CHF 400.-  (Reglement von 1990) oder CHF 600.-  (Reglement von 2014) Examensgebühren. Ohne den Nachweis, dass die Zahlung bereits erfolgt ist, kann die Einreichung nicht akzeptiert werden.
    • eigenhändige Unterschrift auf der ehrenwörtlichen Erklärung kann in das Manuskript integriert oder als separates elektronisches Dokument angehängt werden.
    • Lebenslauf* kann in das Manuskript integriert oder als separates elektronisches Dokument angehängt werden.
    • Zusammenfassung* der Dissertation

    *Reglement von 2014

     

    Bemerkung:

    • Das «Begleitformular» und die «ehrenwörtliche Erklärung» mit der Originalunterschrift sind ebenfalls per Post an die Universität Freiburg, Dekanat der philosophischen Fakultät, Avenue de l'Europe 20, 1700 Fribourg, zu senden.
    • Wenn die elektronische Einreichung zu umfangreich ist, verwenden Sie einen Online-Dienst wie den SWITCHfilesender (sichere akademische Website).
    • Nach Wiederöffnung der Universität lassen die Doktoranden dem Dekanat ein einziges Exemplar der Papierversion ihrer Dissertationsarbeit in der von der Jury angenommenen Form (ohne Korrekturen, wenn die Arbeit in der vorliegenden Form angenommen wird, mit Korrekturen, wenn die Jury Korrekturen verlangt) unaufgefordert zukommen. Die Abgabe dieses Exemplars der Papierversion ist nötig und ist die Bedingung für das Erstellen des Diploms der betreffenden Person.