Oliver Krüger

Prof. Dr.


photo

 oliver.krueger@unifr.ch
 +41 26 300 7436

Biografie

Oliver Krüger studierte von 1994 bis 1999 an der Universität Bonn Soziologie (vor allem bei Werner Gephart, Martinus Emge und Friedrich Fürstenberg), Klassische Archäologie (vor allem bei Marion Meyer) und Vergleichende Religionswissenschaft (vor allem bei Karl Hoheisel und Wolfgang Gantke). 2003 wurde er an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn mit einer Dissertationsschrift über die Unsterblichkeitsutopien des Posthumanismus promoviert, die Karl Hoheisel betreute. Diese Arbeit wurde 2004 mit dem Dissertationspreis der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft ausgezeichnet. Von 2002 bis 2005 erforschte er die Kommunikation über neopagane Ritualistik im Internet als Mitarbeiter des Sonderforschungsbereichs Ritualdynamik an der Universität Heidelberg. Von 2005 bis 2007 führte er am Center for the Study of Religion der Princeton University eine Studie zu alternativen Bestattungsbewegungen in den Vereinigten Staaten durch. 2007 erfolgte der Ruf auf den Lehrstuhl für Religionswissenschaft an der Universität Freiburg im Üechtland, den er bis heute innehat. Von 2011 bis 2014 fungierte er als Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Religionswissenschaft. 2012/13 war er Fellow des Wissenschaftskollegs Morphomata an der Universität Köln.