Lehrplattform für Histologie

Der Histologieunterricht ist teil von diversen Studiengängen. Die Art des Unterrichts unterscheidet sich dabei je nach Studienrichtung bezüglich Umfang und Methoden.

 

  • Histologieunterricht für Medizinstudierende

    Während des ersten Jahres des Medizinstudiums werden die verschiedenen Gewebetypen (Epithelgewebe, Bindegewebe, Muskelgewebe, u.s.w.), das Blut sowie die Genitalsysteme beider Geschlechter behandelt. 

    Im zweiten Jahr vertiefen die Studenten die verschiedenen Systeme des menschlichen Organismus  wie zum Beispiel das Nervensystem, das Lymphsystem, die Anhangsdrüsen, den Harnapparat oder die Sehorgane. 

  • Histologiepraktikum für Medizinstudenten

    Im Praktikum erhalten alle Studenten eine Schachtel gefüllt mit einer kleinen Sammlung von Glas-Objketträgern. Die Objektträger sind mit diversen Proben bestückt, welche je nach Thema enstprechend gefärbt sind um den Aufbau auf zellulärer Ebene sichtbar zu machen. 

    Im Praktikumsraum kann jeder Student ein optisches Mikroskop benutzen um die Proben im Detail zu studieren. Das Praktikum dient hierbei der Vertiefung von theoretischen Inhalten und deren Kontextualisierung.

  • Kurse und Praktika der Histologie für Studenten in Biomedizin

    Der Histologieunterricht im Studiengang Biomedizin ist weitgehend identisch mit dem der Medizin.

  • Online Ressourcen

    Als zusätzliches, didaktisches und pädagogisches Werkzeug unterhält die Universität Freiburg das Webportal für virtuelle Mikroskopie. Dieses erlaubt den interaktiven Zugriff auf die gesamte Sammlung der annotierten Schnitten via Internet und ist somit ein flexibles Werkzeug um die Kurs- und Praktikumsinhalte weiter zu vertiefen.

    Zur Webapplikation

Leitung

Marco Celio

Ordentliche-r Professor-in

Büro PER 02 - 1.411
+41 26 300 8491

Zum Profil

Partnerinstitutionen