Germanistische Mediävistik

Die Germanistische Mediävistik beschäftigt sich mit der deutschen Sprache und Literatur vom frühen Mittelalter bis zur beginnenden Neuzeit, das heisst vom 8. Jahrhundert bis etwa um 1600. Erforscht und vermittelt werden mithin Sprache, Literatur und damit auch Kultur vergangener Epochen, und zwar aus dem Blickwinkel verschiedener literatur-, medien- und kulturtheoretischer Ansätze sowie in komparatistischer Perspektive. Den Studierenden eröffnet das Studium der Germanistischen Mediävistik Wege, Themen und Ästhetiken der vormodernen Literatur zu entdecken, die heutigen Leserinnen und Lesern zuweilen sehr fremd, zuweilen aber erstaunlich vertraut erscheinen.

 

  • Team
    Johanna Thali

    PD, Lb.

    MIS 05 – Büro 5131

     +41 26 300 7878
     E-Mail

    Sprechstunde nach Vereinbarung

  • Forschung
  • Publikationen

    Letzte Publikationen

    • Fahr, Nina, Rezension von Johanna Thali: Schauliteratur. Formen und Funktionen literarischer Kommunikation in Text und Bild. Reihe: Medienwandel – Medienwechsel – Medienwissen, Bd. 20. Zürich [Chronos] 2019. In: rezensionen:kommunikation:medien, 6. Mai 2019, abrufbar unter https://www.rkm-journal.de/archives/21801;
    • Herberichs, Cornelia, Dichter als Lehrer. Zur Rezeption des ,Wartburgkriegs‘ in Novalis’ ,Heinrich von Ofterdingen‘, in: Lehrerfiguren in der Literatur, hg. v. Frieder von Amonn und Michael Waltenberger, Frankfurt am Main 2020, S. 271–295;
    • Herberichs, Cornelia, qui destruit templum et in triduo illud reaedificat (Mt 27,39f.). Zur Semantik von ,Erbauung‘ im Tempelwort Jesu sowie dessen Rezeption im volkssprachigen Passionsspiel des Mittelalters am Beispiel der Hessischen Passionsspielgruppe, in: Die Versuchung der schönen Form. Spannungen im mittelalterlichen Konzept des ,Erbaulichen‘, hg. v. Susanne Köbele und Claudio Notz, Göttingen 2019, S. 53–71;
    • Herberichs, Cornelia, An Interactive Visualization for the Analysis of Annotated Text Variance in the Legendary ,Der Heiligen Leben, Redaktion‘ (mit Martin Baumann, Markus John, Hermann Pflüger, Gabriel Viehhauser-Mery, Wolfgang Knopki and Thomas Ertl), in: Leipzig symposium on Visualization In Applications (LEVIA) 19, 2019;
  • Vorträge

    Vorträge

    • Herberichs, Cornelia, Friedrich von Hardenbergs Jugendnachlass 1788–1791. Vortrag im Rahmen der Tagung: ,Vor ‚Novalis‘Organisation: Benjamin Specht, Erlangen, 30.09.–02.10.2021;

    • Herberichs, Cornelia und Beise, Arnd, Dialekte auf der Bühne der Frühen Neuzeit (,Berliner Weihnachtsspiel' von 1589 / ,Verliebtes Gespenst' / ,Die geliebte Dornrose', 1660/61). Vortrag im Rahmen der CUSO-Sommerakademie Germanistik: ,Schreiborte – Sprachlandschaften. Linguistische und literaturwissenschaftliche Streifzüge durch Mittelalter und Neuzeit‘, Anzère, 21.–23.06.2021;

    • Herberichs, Cornelia, Mittelhochdeutscher Antikenroman. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung: ,Heroen – Helden. Poetische Verhandlungen heroischer Exorbitanz von der Antike bis zur Gegenwart‘. Organisation: Markus May und Christoph Petersen (LMU München), Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München, 05.–07.05.2021;

    • Goerlitz, Uta, Rasende Riesen und riesige Recken in der deutschen Literatur des Hochmittelalters. Probleme der Identitäts­konstruktion zwischen Okzident und Orient, Vortrag im Rahmen des Mediävistischen Kolloquiums an der Universität Freiburg, 30.11.2020;
    • Herberichs, Cornelia, Spiegeleffekte: Die Legende Birgittas von Schweden und die ,Offenbarungen‘ Katharina Tuchers. Vortrag am Internationalen Workshop ,Mystik und Legende‘, org. von Niklaus Largier, Daniela Fuhrmann, Thomas Müller, University of Berkeley, 03.-04.02.2020;
    • Herberichs, Cornelia, Multimodalität im Zeichen der Bildtheorie Mitchells: Bildrhetorik politischer Flugblätter der Frühen Neuzeit, Gastvortrag an der Humboldt-Universität Berlin, 23.01.2020;
    • Herberichs, Cornelia, Erzählen vom Krieg: Heroische Exorbitanz in den Antikenromanen des Mittelalters. Gastvortrag an der Technischen Universität Braunschweig, 21.01.2020;
    • Fahr, Nina, Das Kirchenjahr in Text und Bild – Zum Gebetbuch der Margarethe von Kappel, Gastvortrag im Rahmen des Mittelbausymposiums der Universität Zürich, 10/2019;
    • Herberichs, Cornelia, Ovidische Zeiten. Durchkreuzte Syntagmen in komparatistischer Perspektive. Vortrag im Rahmen des Panels ,Durchkreuzte Syntagmen. Zeitliche Verwerfungen in mittelalterlicher Literatur‘, org. von Cornelia Herberichs und Justin Vollmann, Germanistentag 2019, Saarbrücken, 22.–25.09.2019;
    • Herberichs, Cornelia, Erinnerte Zukunft. Zur Poiesis des Jüngsten Gerichts im Geistlichen Spiel. Vortrag im Rahmen des Panels ,Vor Augen gestellt. Wahrnehmbarkeit und Darstellbarkeit von Zeit‘, org. von Franziska Wenzel (für das DFG-Netzwerks Vor-Augen-Stellen. Bildliche Kommunikation jenseits der Dichotomie von Sprache und Bild), Germanistentag 2019, Saarbrücken, 22.–25.09.2019;
    • Herberichs, Cornelia, ein zusamen clauber vnd ein aussprecher gar nahent aller heiligen martrer. Sammlungsprinzipien im Legendar ,Der Heiligen Leben, Redaktion‘. XXVI. Anglo-German Colloquium: ,Sammeln als literarische Praxis im Mittelalter und der frühen Neuzeit‘, Monte Verità, Ascona, 26.–30.08.2019;
    • Herberichs, Cornelia, Esther reenacted. Workshop: ,Reenacment‘. Zentrum für Historische Mediologie, Universität Zürich, 10.05.2019;
    • Fahr, Nina, Meditations and prayers within the church year. Medieval German prayer books in text and image. Projektvorstellung im Rahmen des internationalen Workshops ,Late Medieval Prayer Literature‘, Ghent University, 05/2019;
    • Fahr, Nina, Symmetrie und Symbolik – Bildliches Erzählen im Cgm 19. Vortrag im Rahmen des XVI. Internationalen Graduiertentreffen der Germanistischen Mediävistik Oxford-Freiburg-Fribourg-Genève (OFFG), für die Publikation überarbeitete Version des Vortrags vom März 2019, Oxford, 05/2019;
    • Fahr, Nina, Symmetrie und Symbolik – Bildliches Erzählen im Cgm 19. Vortrag für das 18. Symposium des Mediävistenverbandes unter dem Titel ,Schaffen und Nachahmen. Kreative Prozesse im Mittelalter‘, Tübingen, 17.-20.03.2019;
    • Herberichs, Cornelia, Workshop: Vorüberlegungen für eine digitale Edition und textgeschichtliche Untersuchung der sogenannten bearbeiteten Der Heiligen Leben, Redaktion (HL-Red. II), organisiert von Cornelia Herberichs und Gabriel Viehhauser, 08.–09.02.2019;
    • Fahr, Nina, Betrachtungen und Gebete durch das Kirchenjahr. Deutschsprachige Gebetbücher des Mittelalters in Text und Bild. Mit einer Edition des Codex Einsiedeln 283 (1105). Projektvorstellung im Rahmen der IG Deutsche Fach- und Gebrauchsliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Schloss Rauischholzhausen, 02/2019;