Proseminar III: Früheste deutsche Lieddichtung
UE-L03.00134

Enseignant(s): Matter Stefan
Cursus: Bachelor
Type d'enseignement: Proséminaire
ECTS: 3
Langue(s) du cours: Allemand
Semestre(s): SA-2019

Die Anfänge der mittelhochdeutschen Lyrik hält immer noch einige ungelöste Rätsel bereit. Es scheint beispielsweise so, dass um die Mitte des 12. Jahrhunderts plötzlich, aber sicherlich nicht voraussetzungslos, eine literarische Welt greifbar wird, in der auf hohem Niveau volkssprachige Liebeslyrik produziert wird. Dies Lyrik ist nicht unabhängig von gleichzeitigen Entwicklungen in der Romania, aber sie scheint doch auf ganz eigenen Beinen zu stehen. Im Seminar soll diese früheste Phase der volkssprachigen Lieddichtung anhand einzelner herausragender Beispiele exemplarisch beleuchtet werden. Das Seminar vermittelt auf diese Weise nicht nur Klassikerkenntnisse, sondern bietet auch eine systematische Einführung in die Analyse mittelhochdeutscher Lyrik.

Das Proseminar beginnt am 27.9. (2. Semesterwoche)


Documentation


Litertur (vor dem Semester anzuschaffen): Früheste deutsche Lieddichtung. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch, hg. von Horst Brunner, Stuttgart 2005.