Newsletter Dezember 2020
    Online Ansicht   | de | fr |

    Newsletter Dezember 2020

    Das Wort des Dekans, Prof. Mariano Delgado

    „Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt“ (Joh 1,9)

    Liebe Freunde, liebe Freundinnen und liebe Mitglieder der Theologischen Fakultät!

    Anlässlich der „Anbetung der Könige“ hat die Kirche das Fest der Epiphanie oder Erscheinung des Herrn eingesetzt, weil sich der Herr, der Tradition folgend, den durch die drei Könige oder Sterndeuter symbolisierten Völkern als „Retter der Welt“ offenbarte. Mich hat jedoch die „Anbetung der Hirten“ immer mehr angezogen: aufgrund der Darstellungen in der Malerei des Barocks, aber auch weil sie als Leute aus dem Volk für die „Einfältigen und Demütigen“ bzw. die „Unmündigen und Kleinen“ (Mt 11,25) stehen, denen sich Gott vorrangig offenbart. Es gibt dafür zwar keinen expliziten Festtag im Kirchenjahr, aber die Heilige Nacht, die „Weihnacht“, kann sicherlich als „Fest der Menschwerdung Gottes und der Anbetung der Hirten“ betrachtet werden, denn diese sind die ersten Empfänger der guten Nachricht von der Geburt des Messias und Retters der Welt. Den Artikel weiter lesen

    Was gibt es Neues?

    Netzwerk "youth4participation"
    Aus einer gemeinsamen Tagung kirchlicher Jugendarbeitenden der Deutschschweiz und Prof. Loiero entstand das Netzwerk "youth4participation", welches gemeinsam einer wachsenden Realität in der Schweiz entgegenwirken möchte: Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene erfahren sich von gesellschaftlicher Partizipation ausgeschlossen, erleben sich zurückgelassen, fühlen sich überflüssig. Mehr dazu

    "Gute Theologie ist nicht Öl, sie ist Sand im Getriebe"

    Pünktlich zu Beginn des neuen Kirchenjahres beginnt auf YouTube ein Grundkurs des Glaubens für das 21. Jahrhundert. „Der Advent geht ja auch denen ans Gefühl, die nicht an Gott glauben und zwar weil er an eine tief uns eingegrabene Sehnsucht rührt!“ so der Fribourger Fundamentaltheologe Joachim Negel in seiner ersten Episode „Ach“ der 24teiligen Serie „Docta ignorantia“ (dt. „Über die belehrte Unwissenheit“). Mehr dazu

    Synode 72 - Im Heute gelesen! / Le Synode 72 - Lu pour aujourd'hui!
    In einem lebendigen Wechselverhältnis von nationaler und diözesaner Ebene wurden Themen besprochen und Beschlüsse herbeigeführt, die wesentlich für eine generative Neubesinnung und prospektive Entwicklung der Katholischen Kirche in der Schweiz sein sollten. Mehr Dazu
    Une dynamique d’échanges entre les niveaux suisse et diocésains s’instaura pour la discussion de thématiques et la prise de décisions qui devaient servir à une nouvelle détermination de la configuration de l’Église catholique suisse et à son développement prospectif. Plus d'infos

    Christentum und Theologie zwischen Synkretismus und Inkulturation / Le christianisme et la théologie entre syncrétisme et inculturation
    Zweiter Tagungsband des Doktoratsprogramms "Traditio et Innovatio" 
    Deuxième volume des actes du programme doctoral "Traditio et Innovatio" 
    Salvatore Loiero und/et François-Xavier Amherdt 
    Infos

    Die theologische Fakultät betrauert den Tod ihrer Ehrendoktorin (1997) Schwester Liliane Juchli 

    Die Schweizer Grande Dame des Pflegefachs, geboren am 19. Oktober 1933 in Nussbaumen, verstarb am 30. November 2020 in Bern. Die grosse Pionierin der Pflegewissenschaften wurde 87 Jahre alt, wie einer Todesanzeige auf der Webseite der Sr. Liliane Juchli Bibliothek zu entnehmen ist. Sie war Mitglied der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz (Ingenbohler Schwestern), Ihr Name ist lange Zeit zum Synonym für das Pflegemodell der «Aktivitäten des täglichen Lebens» geworden. Den Artikel weiter lesen

    Stellenausschreibungen

    •  Die Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaft und interreligiösen Dialog der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz schreibt folgende Stelle aus: Promotionsstelle an der Universität Freiburg/Schweiz im Feld der Komparativen Theologie / Schwerpunkt Buddhismus Mehr dazu 
    • Das Departement für Patristik und Kirchengeschichte der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz schreibt folgende Stelle aus: Diplom-Assistent/in (50 % = 21 Arbeitsstunden, davon die Hälfte für das Doktoratsprojekt) Mehr dazu

    In den Medien

    Le Temps 
    21.11.2020

    Les Eglises peuvent-elles être hors du monde?
    Prof. François-Xavier Amherdt : "L'apport spirituel en faveur des personnes fragilisées se conjugue parfaitement avec un engagement citoyen." Lire l'article

    Le Matin dimanche
    22.11.2020

    «L'Église assume son rôle de contre-pouvoir»
    Une lettre du Prof. François-Xavier Amherdt à propos de l'éditorial de Nicole Lamon intitulé «Les gentils» paru le 15 novembre. Lire l'article

    kath.ch
    22.11.2020

    Kommentar zu "Gott" von Ferdinand von Schirach
    Markus Zimmermann setzt sich aus theologisch-ethischer Perspektive mit dem aktuellen Film zum Thema Suizid auseinander. Seines Erachtens lohnt sich die Auseinandersetzung in vielen Hinsichten. Den Artikel lesen

    kath.ch
    26.11.2020

    «Pandémie et Eglise» au menu du Café scientifique
    25.11.2020 - Rencontre en ligne avec la participation du Prof. Thierry Collaud. Lire l'article

    Le Matin dimanche
    29.11.2020

    Dieu est mort, les curés n'ont plus de boulot
    Prof. François-Xavier Amherdt : «Quel salut le prétendu «dieu Diego» a-t-il apporté à la pauvre Argentine et à Naples?» Lire l'article

    cath.ch
    30.11.2020

    Initiative «Entreprises responsables»: un bon combat pour les Eglises?
    Prof. François-Xavier Amherdt regrette que certains s'insurgent contre les prises de paroles de politiciens s'exprimant au nom de leur foi. Lire l'article

    kath.ch
    4.12.2020

    Zum Barbara-Tag: Warum die «Option für die Armen» essentiell ist
    Was das bedeutet, erklärt eine prominente katholische Barbara: Dogmatik-Professorin Barbara Hallensleben. Den Artikel lesen

    kath.ch
    11.12.2020

    Singverbot: Die «Stille Nacht» droht ganz still zu werden
    Prof. Martin Klöckener weist darauf hin «Gesang stiftet Gemeinschaft, schafft Identität». Den Artikel lesen

    kath.ch
    12.12.2020

    Der Lichterweg zum Licht - am Beispiel der heiligen Lucia
    Artikel von Prof. B. Hallensleben - Die Lichtsymbolik in der Adventszeit hat viele Formen: die Kerzen am Adventskranz, die Roratemesse, Lichterschmuck an den Häusern, der erleuchtete Weihnachtsbaum… den Artikel weiter lesen

    SKZ Schweizerische Kirchenzeitung
    17.12.2020

    Die Augen sind allein auf Christus zu richten 
    Artikel von Prof. Mariano Delgado - Johannes vom Kreuz und Teresa von Ávila relativieren die Bedeutung von Visionen und formulieren Kriterien zu deren Unterscheidung. Den Artikel lesen

    Neuerscheinungen

    2021 © Theo {{unsubscribe}}