Schulpraktikum

Die Ausbildungsstatuten der Diözesen sehen verpflichtend ein begleitetes Schulpraktikum vor. Im Rahmen des Studiums katholischer Vollthelogie (BATh und MATh) ist das Schulpraktikum freiwillig. Im Zuge des Bologna-Prozesses ist es im Sinne ausserhalb des Hochschulwesens erworbener Kenntnisse und Fähigkeiten (soft-skills) anrechenbar. Voraussetzung hierfür ist der (zeitgleiche oder vorgängige) Besuch der Didaktikvorlesung.

 

Anmeldung und Kontakt

Für ein Schulpraktikum melden Sie sich im Onlinesystem an. Nehmen Sie bitte gleichzeitig direkt Kontakt mit der verantwortlichen Lehrbeauftragten auf um Ihr Schulpraktikum individuell zu organsieren. 

 

Ablauf

1. Anmeldung im Onlinesystem und Kontaktaufnahme mit der zuständigen Lehrbeauftragten.

2. Besuch der Didaktikvorlesung (zeitgleich oder vorgängig)

3. Vorbereitung und Unterrichten von vier Lektionen - individuell abgesprochen und organsiert mit der Lehrbeauftragten.

4. Reflexion/Begleitdossier nach Vorgaben der Begleitperson.

 

Anrechnung

Eine Anrechnung des Schulpraktikums im Studienbereich Religionspädagogik ist nach positiv evaluiertem Absolvieren des Praktikums (inklusive positiv evaluiertem Begleitdossier) möglich.