Herzlich willkommenPublikationsdatum05.08.2019

Neue Professorin: Veronika Magyar-Haas


Akademischer Lebenslauf:

  • Ab 1. September 2019 Professorin an der Universität Freiburg, Departement Erziehungs- und Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Kindheit und Jugend
  • Vertretung der W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik und Familienforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fachbereich Erziehungswissenschaften (ab 1. April 2019)
  • Wissenschaftliche Oberassistentin am Lehrstuhl Sozialpädagogik des Instituts für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich (2015 - 2019)
  • Vertreterin des Mittelbaus des Instituts für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich (2015 - 2017)
  • Promotion zum Thema «Grenzverhältnisse. Spiel-Räume der Bildung und Verhandlung von Grenzen in pädagogischen Kontexten» an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld (07/2015), Gesamtnote ‹summa cum laude›
  • Wissenschaftliche Assistentin und Mitarbeiterin an den Lehrstühlen Allgemeine Pädagogik sowie Sozialpädagogik des Instituts für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich (2008 -2015)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der ethnographischen Pilotstudie «Kontextbezogene Analyse des Sprachverhaltens junger Kinder in Kindertagesstätten», Universität Bielefeld (2007 - 2008)
  • Lehrbeauftragte an der erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bielefeld (2006 - 2008)
  • Promotionsstipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs «Jugendhilfe im Wandel» an der Universität Bielefeld (2005 - 2008)
  • Sozialpädagogische Lernhelferin beim Verein für Sozialpädagogische Modelle e. V., Frankfurt am Main (2002 - 2005)
  • Magisterarbeit zu «Die Bedeutung der offenen Einrichtungen für die Integration von Kindern mit nicht deutscher Familiensprache» an der Universität Mannheim (2002)
  • Studium der Erziehungswissenschaft, Deutschen Philologie und Philosophie an der Universität Mannheim und in Frankfurt am Main