BA-Seminar: Farben. Was sind sie und inwiefern sind sie real
UE-L01.01824

Dozenten-innen: Nida-Rümelin Martine
Kursus: Bachelor
Art der Unterrichtseinheit: Seminar
ECTS: 3
Sprache-n: Deutsch
Semester: SP-2020

Die Gegenstände unserer Umgebung erscheinen uns farbig. Sie scheinen eine bestimmte sichtbare Oberflächeneigenschaft zu haben, wenn wir sie zum Beispiel als rot sehen. Aber welche Oberflächeneigenschaft ist das? Ist es eine physikalische Eigenschaft und wenn, welche physikalische Eigenschaft könnte das sein? Nach Meinung mancher so genannter Objektivsten bezüglich Farben besteht die Tatsache, dass ein Gegenstand rot ist darin, dass der Gegenstand einfallendes Licht in bestimmter Weise reflektiert. Ein Problem dieser These besteht darin, dass Farben im Farberleben unmittelbar gegeben sind. Aber sind uns im Farberleben komplexe physikalische Eigenschaften unmittelbar gegeben? Das mag man mit Recht bezweifeln. Dann aber scheint zu folgen, dass Farben keine komplexen physikalischen Eigenschaften sein können. - Subjektivisten bezüglich Farben behaupten, dass Gegenstände in unserem Erleben nur farbig erscheinen, aber nicht wirklich farbig sind. Farben sind nach ihrer These (in einem dann noch zu erklärenden Sinne) dem Erleben zuzurechnen und nicht der Aussenwelt.

Die Diskussion darum, was Farben eigentlich sind, wirft eine Reihe spannender philosophischer Probleme auf. In dem Seminar werden Sie einen Einblick erhalten in die verschiedenen heute dazu vertretenen Theorien. Wir werden relevante Textpassagen gründlich analysieren und uns die ausgetauschten Argumente genau ansehen. Ihre Aufgabe besteht darin, dass Sie sich auf jede Sitzung durch Lektüre vorbereiten und gelegentlich eine Textpassage besonders gut vorbereiten, sodass Sie zur Einleitung unseres Gesprächs über den Text gut erklären können, was in dieser Passage genau geschieht.

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie können jederzeit Ihre Verständnisfragen stellen, auf die ich gerne ausführlich eingehen werde.